Wohnungs- und Haushaltserhebung 2005

31.01.2006 00:00

Die erste umfassende Präsentation der im Frühjahr 2005 stattgefundenen Wohnungs- und Haushaltserhebung liegt nun vor.

Etwa 4 000 nach dem Zufallsverfahren ausgewählte Erfurter Bürger erhielten einen Fragebogen. Die Hälfte der angeschriebenen Bürger schickte ihn beantwortet zurück. "Dies ist eine vergleichsweise hohe Beteiligung und zeigt das starke Engagement der Erfurter Bürger. Deshalb möchte ich hier meinen besonderen Dank an alle Bürgerinnen und Bürger aussprechen, die an der Wohnungs- und Haushaltserhebung teilgenommen haben", sagte der Beigeordnete für Stadtentwicklung, Verkehr und Wirtschaftsförderung Ingo Mlejnek.

Weiter betonte Mlejnek, dass seit Jahren regelmäßig nach der Zufriedenheit mit zentralen städtischen Lebensbedingungen gefragt wird. Hier können die Bürger von den Einkaufsmöglichkeiten angefangen bis hin zum Parkplatzangebot in der Innenstadt ihre Einschätzung vergeben. Dieser Zufriedenheitsindex bewegt sich auf einem sehr hohen Niveau und zeugt von der hohen Lebensqualität in Erfurt. Dies zeigt sich auch in der starken Verbundenheit der Erfurter mit ihrer Stadt. 89 Prozent der Umfrageteilnehmer leben nach eigenem Bekunden gern in Erfurt. Damit nimmt Erfurt einen Spitzenplatz unter allen deutschen Städten ein.

Wie ernst die Anliegen der Bürger genommen werden, zeigte der Beigeordnete am Beispiel der Sicherheit und Sauberkeit des Innenstadtbereiches auf. Immer wieder kam es in den letzten Wohnungs- und Haushaltserhebungen zu Kritik an der Sauberkeit und Sicherheit in der Stadt. Die seit 2004 eingesetzte Stadtstreife versucht an diesen Punkten anzusetzen, damit die Innenstadt sauberer und sicherer empfunden wird. Die Bürger attestierten der Stadtstreife eine gute Arbeit. So nahmen 35 Prozent der Befragten eine Verbesserung der Sauberkeit wahr, und 20 Prozent fühlen sich jetzt in der Innenstadt sicherer. Damit ist ein erster Schritt in diesem kontinuierlichen Prozess getan, der natürlich nicht von heute auf morgen erledigt ist, sondern weiterhin konsequent vorangetrieben werden muss.

"Unsere Wohnungs- und Haushaltserhebung ist ein Instrument, mit dem wir ganz nah an den Wünschen und Sorgen der Bürger sind. Die Antworten fließen direkt und unverzüglich in unser Handeln ein", sagte Ingo Mlejnek weiter. Er hofft, dass auch in diesem Jahr wieder viele Bürger an der Wohnungs- und Hauserhebung teilnehmen.

Die gesamte Auswertung mit einem umfangreichen verbalen Einführungsteil und dem Standardtabellenteil ist als Kommunalstatistisches Heft 50 erschienen und unter nachfolgender Adresse einsehbar bzw. für 25 Euro zu beziehen:

Kontakt

work
Fischmarkt 1
99084 Erfurt