"hEFt-reliest" – Lesung und Veröffentlichung der Oktober-Ausgabe des Erfurter Literatur- und Kulturmagazins hEFt

24.09.2007 00:00

Donnerstag, 27.09.2007, 20:30 Uhr, Kunsthalle Erfurt, Fischmarkt 7 hEFt-reliest:

Am 28. September erscheint die neue Ausgabe des Erfurter Literatur- und Kulturmagazins hEFt. Schon am Donnerstag, 27. September, ab 20:30 Uhr, veranstaltet der Kulturrausch e. V. in Kooperation mit der Kulturdirektion Erfurt und der Kunsthalle Erfurt wieder einen "hEFt-reliest"-Abend. Die Autorinnen und Autoren des Magazins lesen ihre Texte aus der aktuellen Ausgabe – dieses Mal in der Kunsthalle.
Mit dabei sind u. a. Nadine Witt, Till Bender, Stefan Petermann, Alexander Platz, Ralf Rudolfy, Stefan Schütz und Fred Stein. Dabei wird "Die Wahrheit über mein Pferd" ebenso eine wichtige Rolle spielen, wie die Aufklärung mysteriöser Morde in der Erfurter Salinenstraße. Musikalisch wird Martin Schütz den Abend umrahmen. Anschließend können an einer Mitarbeit Interessierte mit der hEFt-Redaktion ins Gespräch kommen. Und selbstverständlich ist es anschließend möglich, das druckfrische hEFt mit nach Hause zu nehmen. Der Eintritt ist frei.

Die neue Ausgabe "Rot & Schwarz" (Ausgabe 10, 3. Jahrgang, Oktober 2007): Das hEFt hat in seiner aktuellen Ausgabe das Thema wieder einem Literaturklassiker mit "&" entlehnt: "Rot & Schwarz" (Roman von Stendhal). Junge Thüringer Autorinnen und Autoren haben sich damit literarisch auseinander gesetzt.
Rot und Schwarz sind auch die Farben des Anarchismus und des Punk. Ein ausführliches Interview und die Fotostrecke beschäftigen sich mit den Aktivitäten und Erfahrungen von drei Aktivisten der ersten Punk-Generation in Erfurt zu Beginn der 1980er Jahre. Weitere Schwerpunkte sind: die Auseinandersetzung mit der "Unterwanderung" von Erfurter Vereinen durch die NPD, die Erfurter Handlungsrichtlinie für die Erteilung von gewerblichen Sondernutzungserlaubnissen" sowie ein Erfahrungsbericht von der "Antirassistischen Fußball-WM" in Italien.
Das hEFt will zukünftig die junge Literatur in Thüringen noch mehr bündeln. Hierzu entsteht derzeit gemeinsam mit den Aktiven aus Weimar und Jena eine Plattform für Vernetzung und Austausch. Informationen finden sich im aktuellen hEFt.
Die Ausgabe erscheint im Rahmen der Veranstaltungsreihe "OHNmacht – Macht was!" zum "Tag der Einheit der Menschen 2007". Am 3. Oktober wird das hEFt auf dem Straßenfest rund um die Erfurter Engelsburg präsent sein. Weitere Informationen: http://www.einheitdermenschen.dgb-bwt.de/.

Das hEFt: Das hEFt ist das einzige unabhängige und kontinuierlich erscheinende Kultur- und Literaturmagazin für Erfurt. Seit 2005 bot es fast 80 jungen Autor/innen, Kulturschaffenden und Fotograf/innen eine Möglichkeit zur Veröffentlichung. Das Magazin ist ein nicht kommerzielles Projekt, erscheint kostenlos und wird ausschließlich in ehrenamtlicher Arbeit produziert. Der Erfurter Kulturrausch e. V. ist Herausgeber des Magazins. Gefördert wird das Projekt durch die "Aktion Mensch"/dieGesellschafter.de.

Ab 28. September liegt das hEFt in Erfurt an folgenden Orten kostenlos aus: Antiquariat am Waidspeicher, Bibliothek am Domplatz, Bistro »Bernd sein Zimmer«, Buchhandlung Peterknecht, Buchhandlung Tintenherz, café togo, Café Nerly, Café Tiko, Copy-Team, double b, Henner Sandwiches, Kaffee Hilgenfeld, Kinoklub am Hirschlachufer, Opera Hostel, Radio F.R.E.I., Radladen "die pedale", Stadtgarten, Steinhaus/Engelsburg, Studentenclub UNI-k.u.m., Waschsalon und Café "Schongang", Weinstein "Le Bar".

Weitere Informationen und alle hEFte zum herunterladen gibt es unter http://www.kulturrausch.net/.