Neues Logo für Erfurt

13.07.2009 14:21

Wo Erfurt drin ist, steht Erfurt drauf: Corporate Design der Thüringer Landeshauptstadt bietet Lösung für alle Erfurter Institutionen.

Sympathisch, dynamisch, modern – sind drei Eigenschaften der neuen Wort-Bild-Marke und des Corporate Design der Landeshauptstadt Erfurt. Das Logo, bzw. die Logos erfüllen den Anspruch einer Dachmarke und ermöglichen das einheitliche Auftreten der Stadt Erfurt als Ganzes. Anstatt mit Farben, spielt das neue Logo mit dem stilisierten Erfurter Rad und verändert dieses nach Institutionen und Lebensbereichen.  

Im ersten Schritt von der Stadtverwaltung und der Erfurt Tourismus und Marketing GmbH genutzt, kann – und soll – das neue Logo im Folgenden von den stadtnahen Einrichtungen schrittweise übernommen werden. Darüber hinaus wird die Nutzung der Wort-Bild-Marke von Unternehmen, Institutionen, kulturellen Einrichtungen, aber auch Vereinen und Verbänden angestrebt. "Das Erfurter Stadtmarketing verfolgt einen integrativen Ansatz und hat sich zum Ziel gesetzt, für unsere Zielgruppen als zentrale Kommunikations-, Kooperations- und Koordinationsstelle in der Stadt zu agieren", erklärt Dr. Carmen Hildebrandt, Geschäftsführerin der Erfurt Tourismus und Marketing GmbH.  

Hintergrund der Ausschreibung für die Entwicklung einer Wort-Bild-Marke, eines Corporate Design, einer Imagebroschüre und des Amtsblatts durch die Erfurt Touris­mus und Marketing GmbH waren der Wunsch nach und die Notwendigkeit für einen neuen Außenauftritt. Die Wahrnehmung der Stadt in der Öffentlichkeit soll durch einen einheitlichen graphischen Auftritt in positiver Weise verstärkt werden, insbe­sondere bei den Einwohnern, Unternehmern und Investoren, Touristen, Pendlern sowie allen anderen Multiplikatoren für Erfurt. So heißt es beispielsweise im Aus­schreibungstext: "Jede Stadt hat ihre eigene Identität, geprägt durch ihre Einwohner, ihre Vergangenheit, Kultur, Landschaft, Wirtschaft und ihr gewachsenes Stadtbild. Die Gesamtheit dieser Einzeleindrücke verkörpert ihr spezifisches Erscheinungsbild. Diesem Gesamtbild, der Stadtidentität, ein signifikantes Gesicht zu geben, soll das Ziel der zu erschaffenden Wort-Bild-Marke und des neuen Corporate Designs für die Stadt Erfurt sein."  

In einem mehrstufigen Prozess wählte eine Jury aus Mitarbeitern der Erfurt Touris­mus und Marketing GmbH, der Stadtverwaltung Erfurt sowie dem Professor für Marketingmanagement und Kommunikation der FH Erfurt, Prof. Dr. Norbert Drees, einstimmig die Erfurter Agentur Artus.Atelier unter 14 Bewerbern aus. Das Konzept der Agentur überzeugte in allen Bestandteilen der Ausschreibung. Neben dem hohen Wiedererkennungswert des Logos überzeugten vor allem die Ästhetik und das durchdachte Konzept für die zeitnah zu erstellende Imagebroschüre, die Geschäfts­ausstattung beider Institutionen und das neue Layout des Amtsblattes.   

Seit 1997 wurde ein Stadtmarketing-Prozess realisiert, der bereits verschiedene Phasen durchlaufen hat und mit der Übertragung an die bisherige Erfurt Tourismus Gesellschaft zum 1. Januar dieses Jahres neu geordnet wurde. Dass neue CD verfolgt nicht das Ziel, eine klassische Marktpositionierung vorzunehmen, sondern eine einprägsame graphische Lösung mit Wiedererkennungswert und hohem Identifikationsgrad zu schaffen. "Besonders beeindrucken mich der hohe Wieder­erken­nungswert des neuen Logos und seine Vielfältigkeit", zeigt sich Ober­bürgermeister Andreas Bausewein von dem Juryergebnis überzeugt. "Ich bin mir sicher, dass sich die Erfurterinnen und Erfurter mit dem Logo identifizieren können und wir eine Lösung gefunden haben, die für viele Jahrzehnte Bestand haben wird."