Krapfen, Dreidel, Makkabäer?

06.12.2012 14:09

Am Samstag, dem 8. Dezember und am Sonntag, dem 9. Dezember 2012 findet jeweils um 15:00 Uhr eine einstündige Einführung zum jüdischen "Lichterfest" Chanukka in der Begegnungsstätte Kleine Synagoge statt. Dieser interaktive Workshop, der Hintergründe und Bräuche des Festes vorstellt, richtet sich insbesondere an Kinder, Jugendliche und Familien. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Voranmeldung möglich.

Am Samstag, dem 8. Dezember 2012, wird 18:30 Uhr vor dem Erfurter Rathaus eine Kerze an einem großen achtarmigen Leuchter entzündet. Eine weitere Kerze - erhöht in der Mitte - brennt bereits. Dazu gibt es Krapfen, Glühwein und Gesänge. Danach wird, Abend für Abend, eine weitere Kerze des Leuchters angezündet.
Wer wissen möchte, was es mit diesem Leuchter auf sich hat, was Chanukka bedeutet, wer die Makkabäer sind und was diese mit der ganzen Geschichte zu tun haben und wie man das Spiel "Dreidel" spielt, ist am Samstag, dem 8. Dezember sowie am Sonntag, dem 9. Dezember 2012 jeweils um 15:00 Uhr herzlich in der Kleinen Synagoge willkommen. In einem einstündigen spielerischen Workshop erfahren dort kleine und große Entdecker mehr zum jüdischen Lichterfest.


Termine auf einen Blick:
08.12.2012 + 09.12.2012, je 15:00 Uhr
Ort: Begegnungsstätte Kleine Synagoge,
An der Stadtmünze 4-5, 99084 Erfurt
Teilnahme kostenlos und ohne Anmeldung möglich.