Keine Zigarettenstummel mehr im Schnabel

26.04.2013 14:49

Präparator des Naturkundemuseums schützt den Goldenen Spatzen vor Müllablagerungen

Präparator des Naturkundemuseums baut der gelben Spatzfigur eine Zunge in den Schnabel.
Foto: Ralf Nowak, Oberpräparator des Naturkundemuseums, fand eine Lösung für das Problem Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Die Spatz-Figur, Symbol des Deutschen Kindermedienfestivals "Goldener Spatz", sorgte seit Monaten immer wieder für Unbehagen. Grund war der Schnabel des Vogels, der von den Besuchern des F1 ständig als Aschenbecher und Mülleimer benutzt wurde.

Ralf Nowak, Oberpräparator des Naturkundemuseums, fand auf Initiative des Kulturdirektors, Tobias J. Knoblich, eine Lösung. Mit Hilfe eines speziellen Verfahrens wurde heute der Spatzenschnabel verfüllt.

Darüber freuen sich auch Margret Albers, Geschäftsführerin des gleichnamigen Festivals und die Mitglieder des Lions-Club "via regia", die im Jahr 2012 die Herstellung der Figur ermöglichten.

Das Deutsche Kindermedienfestival "Goldener Spatz" findet vom 26. Mai bis 1. Juni 2013 statt. Die Landeshauptstadt Erfurt ist Stiftungsmitglied in der gleichnamigen Stiftung und unterstützt das Festival finanziell und organisatorisch.