"Wer offen ist, kann mehr erleben": Interkulturelle Woche vom 21. bis 29. September 2013

10.09.2013 13:22

Seit mehr als drei Jahrzehnten geht die Initiative zur Interkulturellen Woche von der Deutschen Bischofskonferenz, dem Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie aus, mitgetragen und unterstützt von Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaften, Migrationsbeiräten sowie ausländischen und deutschen Initiativgruppen und den Kommunen. Die diesjährige Interkulturelle Woche steht bundesweit unter dem Motto "Wer offen ist, kann mehr erleben".

Die zentrale Botschaft, die sich auch hinter dem Motto verbirgt lautet "Rassismus entsteht im Kopf. Offenheit auch".

In Erfurt wird die Interkulturelle Woche seit 1990 traditionell durchgeführt und so schließen sich die zahlreichen Veranstalter auch in diesem Jahr dem Motto und der Botschaft an. Mit ihrem Engagement ermöglichen sie nicht nur ein vielfältiges und buntes Programm, sondern setzen auch ein deutliches Zeichen gegen Rassismus.

Das Programm ist für ein breites Publikum geeignet.  Es wird informiert, diskutiert  und es kann gefeiert werden, denn natürlich kommt auch die Unterhaltung mit Musik und Tanz nicht zu kurz.

Die Programmbroschüre liegt in den Bürgerservicebüros und anderen Einrichtungen aus.

Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen des Büros der Migrations- und Integrationsbeauftragten unter unten angeführten Kontaktdaten gern zur Verfügung.