Benefizkonzert zu Gunsten der Reparatur der Photovoltaik-Anlage auf dem Rathausdach in Erfurts Partnerstadt Kati

03.06.2014 14:57

Mit einem Benefizkonzert verabschiedet sich der Pianist, Dirigent und Komponist Francesco Bottigliero am Samstag, 7. Juni, um 15.00 Uhr im Rathausfestsaal von seinem Erfurter Publikum. Nach drei Spielzeiten am Theater Erfurt, wo er als Kapellmeister unter anderem auch "Carmen", "Anatevka", "Robert le Diable" und "Giulio Cesare" sowie "I Lombardi" und "Turandot" bei den Domstufenfestspielen dirigierte, wird er die Landeshauptstadt nunmehr verlassen.

Francesco Bottigliero, der bereits mit 21 sein Klavierdiplom erhielt und nur wenig später eines in den Fächern Dirigieren, Komposition und Chorleitung folgen ließ, machte sich nicht nur einen Namen als hervorragender ausführender Künstler, ob am Klavier oder am Dirigentenpult, sondern hat auch als Komponist bereits eine Vielzahl von Werken geschaffen, die große Beachtung fanden. Neben einem Bühnenwerk, symphonischer Musik für großes Orchester, Gesang und Chormusik hat sich der preisgekrönte Pianist vor allem auch um die Kammermusik verdient gemacht, der er unzählige Kompositionen in unterschiedlicher Besetzung widmete, die er dann meist gleich mit befreundeten Musikern zur Uraufführung brachte.

Einige dieser Freunde – durchweg namhafte Musiker z. B. aus Albanien, Bulgarien, Griechenland, Indien, Italien, Polen, Ungarn bis hin zu Weißrussland – folgen nun seinem Ruf und nehmen bereitwillig an diesem Benefizkonzert teil, so dass man auf einen musikalischen Hörgenuss der Extraklasse in internationaler Besetzung gespannt sein darf. Auf dem Programm stehen hauptsächlich kammermusikalische Werke aus der Feder und unter der persönlichen Leitung des Meisters selbst.

Der Eintritt des Benefizkonzerts ist frei. Um Spenden für eine dringend erforderliche Reparatur der Solaranlage auf dem Rathausdach in Erfurts Partnerstadt Kati in Mali wird gebeten. In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Erfurt hatte die Firma Masdar PV die Anlage im Jahr 2011 dem Rathaus in Kati gespendet, und Schenker Erfurt hatte den Transport übernommen.

Inzwischen sind einige der Solarmodule – wohl als Folge der Unruhen, die Mali in den letzten Jahren immer wieder erschütterten – leider in Mitleidenschaft gezogen worden und müssen ersetzt werden, damit die Anlage wieder funktionieren kann. Der Seniorexperte Wolfgang Reisen hatte im März in Kati unter anderem auch diese Anlage inspiziert und ein Angebot einer seriösen Spezialfirma vor Ort eingeholt, welches sich auf rund 1.700 Euro beläuft.

Spenden können natürlich auch unabhängig von dem Konzert auf folgendem Konto eingezahlt werden:
IBAN DE61 8205 1000 0130 0956 30 und
BIC HELADEF1WEM
Verwendungszweck:  Nr. 99999.02009
Betreff: "Solaranlage Rathaus Kati"