Musik der Worte: II. Matineekonzert am Sonntag im Dacheröden

18.09.2014 10:17

Am Sonntag, dem 21. September, um 11 Uhr, konzertiert im Kulturforum Haus Dacheröden das Musica rara - Ensemble Erfurt. Unter dem Thema "Musik der Worte" werden ausschließlich wortgebundene Kompositionen erklingen. Es ist das zweite Konzert des kleinen Kammermusikzyklus des Ensembles innerhalb des kulturellen Jahresthemas der Stadt Erfurt 2014 "Wie viele Worte braucht der Mensch?"

Ein altes Bügerhaus im Sonnenschein.
Foto: Ein besonderer Ort des Dialoges der Kulturen, der kulturellen Begegnung, Bildung und Kommunikation: Haus Dacheröden. Am Sonntag konzertiert das Musica rara - Ensemble Erfurt. Foto: © Christian Sabel

Im Mittelpunkt des interdisziplinären Programms stehen melodramatische Tonschöpfungen zeitgenössischer Komponisten, wie "Pan" von Willy Schneider und "Nachruf auf eine Amsel" von Cesar Bresgen. Ergänzend hierzu kommt eine äußerst gelungene Vertonung der Gedichte von Christian Morgenstern durch Ivana Loudová zu Gehör. Des Weiteren wird mit Flötenstücken von Alice Samter und Ursula Görsch an zwei Tonschöpferinnen erinnert werden, die eine ganze Reihe von Stücken für Erfurter Choraufführungen komponierten.

Es musizieren Astrid Thelemann (Gesang/ Rezitation), Anja Feldmann (Flöte/Blockflöte) und Frieder Gauer (Flöte/ Moderation). Alle Interessenten für Neue Musik sind herzlich eingeladen.