Ortsteilfriedhof: Konfessioneller Friedhof Egstedt

Allgemeines

Blick von der Straße zur Kirche. Der Kirchhof ist mit einer Natursteinmauer eingefasst, auf der ein Holzzaun steht, teilweise mit Grün überwuchert. Die Kirche aus Natursteinen und einem roten Ziegeldach hat an der linken Seite den Kirchturm, aus gleichem Material. Dieser geht in einen achteckigen schieferverkleideten Turm und Kuppel und einem kleinen Glockentürmchen über. An der Haube sitz die Kirchturmuhr mit römischen Ziffern.
Foto: Kirche auf dem Ortsteilfriedhof Egstedt Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Die barock geprägte Dorfkirche ist das älteste erhaltene Bauwerk im Ort. Die Kirche ist historisch als Gotteshaus erbaut worden und erfüllt diese Funktion bis heute ohne Unter­brechung. Die Außenwände von Turm und Schiff bestehen aus dicken Naturwänden. Das Kircheninnere ist noch voll­ständig erhalten mit Empore, Holztonnengewölbe, Dielen­boden, Gestühl, Kanzelaltar und Orgel (nicht spielbar).

Die Verschieferung der Turmhaube wurde in den achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts ausgeführt. Durch Ei­genleistung der Gemeinde wurde die Innensanierung des Kirchschiffes mit dem Neuauftrag des Innenputzes und dessen Anstrich begonnen. Die gesamte Inneneinrichtung entspricht einer typischen barocken Dorfkirche im Thüringer Raum mit gestrichenen Emporen, Gestühl und Holztonnendecke sowie der Ausstattung mit Taufbecken, Kanzelaltar und Orgel­prospekt in barocker Formensprache und Bemalung.

Auf Grund des Alters und des Materials (Holz) sind die Substanz und die Oberflächenqualität durch Holzschädlinge und mechani­sche Beanspruchung geschädigt.

Dafür wurden die historischen Fassungen untersucht, eine res­tauratorische Gesamtkonstruktion erarbeitet und mit der Landesdenkmalbehörde die Zielfassung festgelegt.

Daten und Fakten

Friedhofsverwaltung
Evangelisches Pfarramt Bischleben

Friedhofsträger
Evangelisches Kirchspiel Egstedt

Daten
Fläche des Friedhofes: 0,16 ha
Anzahl der Grabanlagen: ca. 100
Sitzplätze in der Kirche: ca. 150

Öffnungszeiten
Der Friedhof ist durchgehend geöffnet.

Adresse und Lage

work
Zum Rinnebach 35
99094 Erfurt-Egstedt

Zum Rinnebach 35, 99094 Erfurt-Egstedt

Weitere Informationen

Denkmäler und Kriegsgräber

Vor einer Lebensbaumhecke stehen schlichte Holzkreuze. auf diesen sind die Namen der Opfer und ihre Lebensdaten eingeschnitzt.
Foto: Kriegsgräberanlage auf dem Friedhof Egstedt Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Auf dem Friedhof befindet sich eine Grabreihe der Soldaten, die am 11. April 1945 in der Egstedter Flur ihr Leben verloren. An diesem Tag lieferten sich Truppen der US-Armee und der Wehrmacht ein Gefecht, bei dem 16 deutsche und ein US-Soldat umkamen.

Die deutschen Wehrmachtssoldaten wurden auf dem Egstedter Friedhof beigesetzt, der US-amerikanische Soldat wurde in die USA überführt.