Fotoausstellung - Bilder des Fotowettbewerbes "100 Jahre Hauptfriedhof"

14.07.2014 09:00 – 12.08.2014 18:00

Mit dem Blick durch die Kamera sollte der Friedhof neu entdeckt werden. Der seit dem vorigen Jahr laufende Fotowettbewerb zum Thema "100 Jahre Hauptfriedhof Erfurt" ist nunmehr abgeschlossen. Weit über 100 Teilnehmer haben sich mit ihren Fotos beteiligt. Unterschiedlichste Aufnahmen zeigen den Hauptfriedhof auf verschiedenste Weise.

Imposante Grabanlage.
Das wohl bekannteste Grabmal auf dem Erfurter Hauptfriedhof ist die 1920/21 von Hans Walter geschaffene Kuppel aus Basaltlava für den 1919 verstorbenen Gärtner Carl Schmidt. Foto: © Katharina Bendixen
12.08.2014 18:00

Fotoausstellung - Bilder des Fotowettbewerbes "100 Jahre Hauptfriedhof"

Genre Ausstellung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Garten- und Friedhofsamt
Veranstaltungsort Informationszentrum des Stadtplanungsamtes, Löberstraße 34, 99098 Erfurt

Weitere Informationen

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9:00 bis 12:00 Uhr, Dienstag 13:00 bis 18:00 Uhr sowie Montag und Donnerstag 13:00 bis 16:00 Uhr,

Interessante Perspektiven

Da beeindrucken Detailaufnahmen ebenso, wie eingefangene Situationen oder interessante Perspektiven den Betrachter.

Aus den eingesendeten Arbeiten wählte eine Fachjury über 30 Fotos für eine kleine Ausstellung aus, die seit dem 14. Juli bis zum 12. August dieses Jahres im Informationszentrum  des Stadtplanungsamtes, in der Löberstraße 34, besichtigt werden kann.

Interessenten können sich von den Bildern des Wettbewerbes zu den Öffnungszeiten des Informationszentrums, Montag bis Freitag 9:00 bis 12:00 Uhr, Dienstag 13:00 bis 18:00 Uhr sowie Montag und Donnerstag 13:00 bis 16:00 Uhr, einen Überblick verschaffen.

Am Ende der Ausstellung wird es die angekündigte Preisverleihung geben.  Die Bilder werden dann noch einmal zum Tag des Friedhofs am 20. und 21. September auf dem Hauptfriedhof zu sehen sein.

Das Foto, welches die Stadtschreiberin Katharina Bendixen aufgenommen hat,  ist übrigens nicht in der Ausstellung vertreten. Ihr Metier ist das Schreiben. Den Hauptfriedhof hat sie in ihrem Online-Tagebuch erwähnt.