„Zwei Räume für sich allein. Maria von Gneisenau und Schloss Molsdorf“ – Ausstellungsrundgang am Sonntag durch die Sonderausstellung im Schloss Molsdorf

18.08.2016 09:53

Am Sonntag, dem 21. August, 13 Uhr, lädt Kuratorin Dr. Silke Opitz zu einem Rundgang durch die Sonderausstellung „Zwei Räume für sich allein. Maria von Gneisenau und Schloss Molsdorf" ein.

Zeugnisse exquisiter Wohnkultur

helle Vase mit Kupferschmuck
Foto: Wiebke Meurer und Michele Rochat, Buzz, 2015. Porzellan, Kupfer, Hummel, Blumen. Vase, 27 x 17 x 17 cm Foto: © Wiebke Meurer und Michele Rochat

Der Rundgang umfasst die Kabinettausstellung mit historisch-persönlichen Dokumenten und Publikationen, die Einblicke in das Leben und literarische Schaffen der Gräfin vermitteln, die neu eröffnete Ausstellung von Wiebke Meurer im Turmzimmer, die sich auf den historischen Ort und seine Bewohnerin bezieht, und zwei einzigartige Räume als Zeugnisse exquisiter Wohnkultur: das Marmorbad und  die Ruhenische der Gneisenau.