Stiftung Krämerbrücke: Haus der Stiftung

Haus der Stiftungen Krämerbrücke 31

mehrstöckiges Fachwerkhaus mit Fahne Denkmalschutz
Foto: Haus der Stiftungen Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / R. Lemitz

Im Haus der Stiftungen Krämerbrücke 31 informiert eine Dauerausstellung mit Krämerbrückenmodell im Maßstab 1 : 100 über Geschichte und Gegenwart der Krämerbrücke sowie über die für das Bauensemble tätigen Stiftungen:

  • Stiftung Krämerbrücke
  • Deutsche Stiftung Denkmalschutz Bonn
  • Elisabeth und Fritz Thayssen Stiftung Hamburg

Die Ausstellungsräume befinden sich im Keller, Erd- und 1. Obergeschoss des Hauses.

Öffnungszeiten

täglich von 10 bis 18 Uhr

Bohlenstube

Die wiederhergestellte Bohlenstube entstand mit dem Bau des heutigen Hauses Nr. 31 im Zeitraum 1578/79. Sie ist im 1. Obergeschoss gelegen und diente als repräsentativer Wohnraum, der als einzig abgeschlossener Raum im Haus beheizt werden konnte. Zu den ursprünglichen Einrichtungsgegenständen der Stube gehörten Sitzbänke entlang der Wände und Borde zur Aufbewahrung von Geschirr und Gefäßen. Bohlenstuben dieser Bauart sind in Erfurt und Thüringen zahlreich erhalten.

Die aufwändige Decken- und Wandverkleidung war einerseits eine Raumgestaltung und andererseits Wärmeisolierung. Betont wurde die Raumwirkung ursprünglich durch eine reiche Bemalung mit Laubrankenmotiven und Marmorierung auf Decken- und Wandflächen.

Die ornamental-florale Gestaltung auf den profilierten Bohlen und den glatten Füllbrettern wurde in weißer und oranger Farbigkeit auf grauem Fond nachgewiesen, hervorgehoben durch schwarze Konturierungen. Sie ist heute leider nur noch in geringfügigen Resten erhalten.