Ortsteilfriedhof: Kommunaler Friedhof Bindersleben

Allgemeines

Auf einer mit Efeu bewachsenen Fläche stehen drei Granitkreuze für mit Namen von Kriegstoten. Hinter den Kreuzen steht eine steinerne Balustrade und eine Säule, die als oberen Abschluß die Darstellung des Eisernen Kreuzes trägt.
Foto: Kriegsgräberanlage auf dem Ortsteilfriedhof Bindersleben Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Der Binderslebener Friedhof liegt in südlicher Lage am Ortsrand und bietet dem Besucher mit dem vorhandenen alten Kastanienbestand, der durchgehend den Hauptweg des Friedhofs begleitet, eine schöne Eingangssituation.

Er ist 5 800 m² groß und hat, bedingt durch die relativ geringe Belegungsdichte, noch großflächige Grünbereiche.

Auf Grund baulicher Mängel ist die alte Feierhalle 2009 abgerissen worden. Für die Zukunft ist die Errichtung einer modernen offenen Unterstellvariante an gleicher Stelle geplant, in welcher dann wieder Abschiednahmen und Trauerfeiern möglich sind.

Feierstunden können auch in den Trauerhallen des Hauptfriedhofs abgehalten werden oder in Abstimmung mit dem Pfarramt in der Binderslebener Kirche.

Daten und Fakten

Lageplan des Ortsteilfriedhof mit Angaben zu Grabanlagen, Lage der Trauerhalle, Wasserstellen und Abraumplätzen, sowie zu den Eingängen und Parkplatzhinweis.
Karte: © Stadtverwaltung Erfurt

Friedhofsverwaltung
Stadtverwaltung Erfurt

Friedhofsträger
Landeshauptstadt
Erfurt

Daten
Fläche des Friedhofes: 0,66 ha
Anzahl der Grabanlagen: 235
Eine Feierhalle steht derzeit nicht zur Verfügung.

Öffnungszeiten
Der Friedhof ist durchgehend geöffnet.

Adresse und Lage

work
Am Waidig
99092 Erfurt-Bindersleben

Am Waidig, 99092 Erfurt-Bindersleben

Weitere Informationen

Denkmäler und Kriegsgräber

Blick entlang einer mit Efeu bewachsenen Grabreihe. Auf den Grabstätten stehen Breitsteine oder mehrteilige Grabsteine aus schwarzem Granit oder Muschelkalk.
Foto: Alte Grabmale auf dem Friedhof Bindersleben Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Es bestehen zwei Kriegsgräberanlagen, ein Ehrengrabmal sowie eine noch vollständig vorhandene kleine Grabanlage erhaltenswerter Familiengrabstätten, die überarbeitet wurden und dauerhaft gepflegt und erhalten bleiben.

Sie sollen ein Stück alte Friedhofskultur zeigen und zukünftigen Generationen so einen Eindruck vergangener Grabgestaltung vermitteln.