2008 - Unterstützung des Projektes "Solarenergie-Lernkoffer" für Kambodscha

Aktuell sind in Kambodscha 15 % der Haushalte an das nationale Stromnetz angeschlossen. Neben Dieselgeneratoren und Autobatterien werden im ländlichen Raum in den letzten Jahren vermehrt solare Inselanlagen eingesetzt.

Solarenergie-Lernkoffer

Die solaren Inselanlagen, so genannte Solar Home Systems, bestehen im Wesentlichen aus einem kleinen Photovoltaikmodul (20 bis 50 Wp), einer Batterie und einem Laderegler. Die Batterie dient der Speicherung der Sonnenenergie für die Nutzung am Abend oder an trüben Tagen. Mit einem 40 Watt System können die Dorfbewohner Strom für z. B. drei 8 Watt Leuchtstofflampen und einen 12 Watt Fernseher erzeugen. Dies ermöglicht Ihnen auch die Abendstunden produktiv zu nutzen (Sonnenuntergang ist ganzjährig zwischen 18:00 und 19:00 Uhr) und sich über das Geschehen in der Welt zu informieren oder einfach mal nur einen schönen Film anzusehen.

Energie ist der Schlüssel zu einer nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung. Der Zugang zu Energie ermöglicht es der Landbevölkerung ihre wirtschaftliche Situation zu verbessern und somit die bestehende Armut zu reduzieren. Dieses Potential wurde in Kambodscha bereits erkannt.

Leider fehlt es im Land jedoch an ausgebildetem Personal für die fachgerechte Installation und Wartung dieser Anlagen. Bestehende Anlagen sind oftmals falsch installiert, verstaubt und verschattet, wodurch deutlich weniger Strom erzeugt und genutzt werden kann.

Hier setzt das Projekt REEPRO - Promotion of the Efficient Use of Renewable Energies in DevelopingCountries (Förderung des effizienten Einsatzes erneuerbarer Energien in Entwicklungsländern) an, indem Ausbildungsprogramme für Ingenieure, Techniker und die einzelne Anwender entwickelt und in Kambodscha umgesetzt werden.

Neben theoretischen Vorträgen und Fachexkursionen soll den Teilnehmern auch in praktischen Übungen die Funktionsweise von Solarenergieanlagen näher gebracht.

Den Trainingsteilnehmern müssen die einfachen Grundprinzipien der Sonnenenergienutzung von Beginn an verständlich gemacht werden. Dies kann durch kleine praktische Übungsaufgaben erreicht werden. Hierfür sind dringen Lehrmaterialien, wie kleinen Photovoltaikzellen, Spannungsmesser, Energiesparlampen etc. nötig, die in Lernkoffern zusammengestellt in den Trainings genutzt werden können.

Der Einsatz der "Solar-Lernkoffer" in den Trainings wird den kambodschanischen Teilnehmern helfen, die Funktionsweise der Sonnenenergie viel besser zu verstehen und die effiziente Nutzung bestehender und zukünftiger Sonnenenergieanlagen zu forcieren.