Kindergeld

Allgemeine Informationen

Mit dem Kindergeld unterstützt die Bundesregierung Familien mit Kindern und trägt damit zu ihrer finanziellen Entlastung bei. Das Kindergeld wird einkommensunabhängig gezahlt.

Kindergeld gibt es grundsätzlich für:

  • alle Kinder bis zum 18. Lebensjahr,
  • Kinder in Ausbildung, bis zum 25. Lebensjahr sowie
  • arbeitslose Kinder bis zum 21. Lebensjahr.

Für Kinder, die wegen fehlendem Ausbildungsplatz eine Berufsausbildung nicht beginnen oder fortsetzen können, gelten dieselben Regelungen wie für Kinder in Ausbildung.

Beim Kindergeld für über 18-Jährige entfiel am 1. Januar 2012 eine Einkommensgrenze für Kinder. Durch die neue Regelung muss lediglich nach einer ersten Berufsausbildung oder einem Studium nachgewiesen werden, dass das Kind nebenher nicht mehr als 20 Stunden pro Woche erwerbstätig war.

Höhe des Kindergeldes

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt (September 2015) ist das Kindergeld ab dem dritten Kind gestaffelt und beträgt rückwirkend zum 1. Januar 2015:

  • für das erste und zweite Kind monatlich 188 Euro,
  • für das dritte Kind monatlich 194 Euro sowie
  • für das vierte und jedes weitere Kind monatlich 219 Euro.

Das Kindergeld soll ab September 2015 in der neuen Höhe regelmäßig ausgezahlt werden und das höhere Kindergeld für zurückliegende Monate wird voraussichtlich ab Oktober 2015 nachgezahlt. Die Nachzahlung soll in einem Betrag überwiesen werden. Der Zeitpunkt der Nachzahlung kann von den Besonderheiten des einzelnen Kindergeldfalles abhängen. Ein besonderer Antrag ist nicht erforderlich

Zum 1. Januar 2016 wird eine Erhöhung des Kindergelds um jeweils 2 Euro monatlich erfolgen:

  • für das erste und zweite Kind monatlich 190 Euro,
  • für das dritte Kind monatlich 196 Euro sowie
  • für das vierte und jedes weitere Kind monatlich 221 Euro.

Das Kindergeld wird an die Person ausgezahlt, in deren Obhut sich das Kind befindet. Lebt das Kind mit beiden Eltern zusammen, können diese selber bestimmen, wer von ihnen das Kindergeld erhalten soll.

Die Auszahlung des Kindergeldes erfolgt in der Regel durch die Familienkassen bei den Agenturen für Arbeit.

Antragstellung

Die Antragstellung und -bearbeitung für alle Kindergeldansprüche erfolgt über die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit. Die Familienkasse informiert Sie an dieser Stelle ausführlich über alle grundsätzlichen Regelungen zum Thema „Kindergeld“.

Kontakt

work
Juri-Gagarin-Ring 158
99084 Erfurt

Juri-Gagarin-Ring 158, 99084 Erfurt