„NaturErlebnisGarten Fuchsfarm“ Erfurt

Lernort Natur

Logo, Weltdekade der Vereinten Nationen 2005 – 2014, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Offizielles Projekt 2014
Grafik: Logo der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ – Offizielles Projekt der Weltdekade 2014

Umweltbildung in der Stadt

Im urbanen Umfeld ist Umweltbildung besonders wichtig und wird rege nachgefragt. Es geht um die Heranführung an die Natur, unsere natürlichen Lebensgrundlagen.

Die Nachfrage im „NaturErlebnisGarten Fuchsfarm“ vom Fuchs ist nur der Name und das Maskottchen geblieben – ist groß und nimmt stetig zu (15.000 Besucher pro Jahr).

Es wird die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen und Fragen in unserer Gesellschaft gesucht. Nachhaltiges Wirtschaften, Gerechtigkeit, Ressourcenverteilung und -verwendung, erneuerbare Ressourcen, Peak Oil, Biologische Vielfalt, Klima- und Umweltschutz sind dabei nur einige Aspekte.

Diese lassen sich sowohl spielerisch als auch ganz pragmatisch im Wald und der Natur erfahren.

Die Umweltbildungseinrichtung am Rand des Waldes wird seit 1994 durch die Stadt Erfurt betrieben. Hauptzielgruppe sind Kindergärten, Grundschulen und weiterführende Schulen bis Klasse 6. Es gibt jedoch auch Angebote für Berufsschulen, Studierende und Erwachsene allgemein.

Zwei Naturpädagogen, ergänzt durch Mitarbeiter im Freiwilligen ökologischen Jahr (FÖJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD), zeichnen für die zahlreichen Angebote verantwortlich.

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die UN-Dekade der "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) wird regelmäßig aufgegriffen und innerhalb der einzelnen Programme und Projekte im Sinne einer ganzheitlichen Bildung in Erfurt mit Leben gefüllt.

Die globale Dimension des eigenen Handelns, der Nachhaltigkeitsgedanke im persönlichen Umfeld und die Auswirkungen von Entscheidungen im täglichen Leben werden verdeutlicht. In diesem Rahmen stehen somit die "Lebensfähigkeit" und soziale Kompetenzen im Mittelpunkt.

Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade

Die Deutsche Unesco-Kommission hat den "NaturErlebnisGarten Fuchsfarm" 2014 als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung erhalten Initiativen, die das Anliegen dieser weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen: Sie vermitteln Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln.

„Die Fuchsfarm zeigt eindrucksvoll, wie zukunftsfähige Bildung aussehen kann. Das Votum der Jury würdigt das Projekt, weil es verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln“, so Prof. Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland.

Infos und Angebote

Holzgebäude im Grünen
Foto: Erfurter Fuchsfarm – Hauptgebäude Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Neben vielfältigen thematischen Führungen im "NaturErlebnisGarten Fuchsfarm" im Erfurter Steigerwald wird ein umfassendes Veranstaltungsprogramm geboten.

Das weiträumige Gartengelände sowie zahlreiche Ausstellungen einschließlich Naturlehrpfade ist in besonderer Weise für Kindergartengruppen und Schulklassen geeignet. Doch überzeugen Sie sich selbst, unsere Mitarbeiter stehen für Auskünfte bereit:

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag: 8 – 16 Uhr
Sonnabend Sonntag: 14 – 16 Uhr (April – Oktober)

Die Abbildung zeigt das Hauptgebäude mit Projekträumen, Photovoltaik u. v. m.

Um ein paar notwendige Regeln kommen wir auch auf dem Gelände der Bildungsstätte nicht herum. Hierüber informiert die Besucher- und Nutzerordnung.

work
Krummer Weg 101
99094 Erfurt-Bischleben

Krummer Weg 101, 99094 Erfurt-Bischleben
Weg durchs Gelände mit Glashaus im Hintergrund
Foto: Erfurter Fuchsfarm – Gelände mit Gewächshaus Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Zu erreichen ist der "NaturErlebnisGarten Fuchsfarm" jeweils per Fußweg (siehe Link Stadtplan).

  • mit der Buslinie 60 Haltestelle ab Waldhaus ca. 0,8 km oder
  • ab Haltestelle Rhodaer Chaussee ca. 1,5 km sowie
  • mit der Straßenbahnlinie 6 ab Haltestelle Steigerstraße über
    den "Stern" ca. 3 km.

Das Bildungs-, Ausstellungs- und Erholungsangebot ist ideal für Klassen- bzw. Gruppenausflüge. Lehrer/Erzieher können die für Kinder vorbereiteten Erlebnisprogramme nutzen oder spezielle Projekte gemeinsam mit unseren Mitarbeitern planen. Ebenso bietet die Lage mitten im Steigerwald herrliche Wandermöglichkeiten für Besucher jeden Alters.

Holzpavillon auf Wiese
Foto: Erfurter Fuchsfarm – Gelände mit Pavillon Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Eine kleine Auswahl der Angebote für die ganze Familie:

  • Beobachtungen am Teich, an der Blumenwiese und im Bienenhaus
  • Begegnungen mit Duft- und Klangorgel, auf Tastpfaden und an der Kräuterspirale
  • Biologie zum "Anfassen", Beobachtungen unter dem Mikroskop
  • Hochstand mit Blick auf den Thüringer Wald, Weidenhäuschen und Irrgarten, Sonnenuhr und Lehmbackofen
  • Gesteinsarten in Thüringen und Pflanzensammlung
  • naturnaher Gartenbau und Beispiele von Fassaden- und Dachbegrünung
  • Demonstrationsanlage Solarenergie, Wetterstation
  • Basteln und Gestalten in der Kreativ-Werkstatt
Kräuterspirale aus Feldsteinen
Foto: Erfurter Fuchsfarm – Kräuterspirale Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Für die Fortentwicklung und Erhaltung der Naturschutzlehrstätte engagiert sich neben einer Vielzahl von Helfern insbesondere der Verein der Förderer und Freunde der Erfurter Fuchsfarm e. V.

Neben konkreten Projekten wird durch diesen Verein auch eine Rundum-Betreuung zur Durchführung von Kindergeburtstagen und anderen Veranstaltungen angeboten.

Regelmäßig im September eines jeden Jahres wird der Tag der offenen Tür durchgeführt, der bei kleinen und großen Besuchern reges Interesse gefunden hat.

 So gehören zu den umfangreichen Angeboten beispielsweise

  • Basteln mit Naturmaterialien wie Wandbehänge aus Gräsern, Blüten und Bändern,
  • Planzendruck und Herstellen von Filzbällen,
  • Geschicklichkeitsspiele mit kleinen Preisen,
  • Herstellen von Kräuteressig und Kräuteröl,
  • Tanz- und Musikangebote,
  • Theaterspektakel
  • Stockbrot zum Selberbacken. 

Einen kleinen Eindruck vermitteln die angefügten Bilder.

Wünschen Sie mehr Informationen über die Arbeit und die Angebote des Fördervereins: Klicken Sie sich einfach über den Link (Mehr zum Thema) direkt auf die zugehörige Internetseite.

Wo sind denn die Füchse?

Kindergruppe am großen Tisch
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Häufig wird diese Frage von Kindern gestellt. Bedauernd müssen die Mitarbeiter erklären, dass es heute keine Füchse mehr auf der Fuchsfarm gibt. Diese Bezeichnung wurde durch den Volksmund überliefert und übernommen. Gegenwärtig werden Nachforschungen zur Geschichte des Geländes über den Verein der Freunde und Förderer der Erfurter Fuchsfarm e. V. durchgeführt. Über die mit Spannung erwarteten Ergebnisse dieser Recherchen wird auch auf dieser Seite berichtet werden. Vielleicht haben auch Sie Kenntnis von interessanten Details oder verfügen über Informationsmaterial? Rufen Sie einfach unter der genannten Telefonnummer an. 

Seit 2010 hat nun wieder ein stattlicher Fuchs das Revier in Besitz genommen – wenn auch "nur" aus Holz. Dafür aber richtig zum Anfassen und Draufklettern. Aus Anlass des Tages der offenen Tür 2010 wurde diese Holzskulptur durch den Förderverein gesponsert und stellt somit eine weitere Attraktion im umfangreichen Angebot dar.

Doch "Schlumpi" ist nicht mehr allein, unten dazu mehr!

Die Bildungsstätte im 20. Jahr

Auf eine äußerst erfolgreiche Bilanz können die Protagonisten der Bildungsstätte im Jahr 2014 verweisen. Ein herausragendes Ereignis war das 20-jährige Jubiläum, welches unter großem Besucherzuspruch gefeiert werden konnte.

Das Foto zeigt den Aufruf zu einem Malwettbewerb unter dem Motto: Schlumpi sucht eine Frau. Diese Aussage bezieht sich auf die Holzskulptur, welche mit einem weiblichen Gegenstück zu einem Paar ergänzt werden soll.
Foto: Geschichten- und Malwettbewerb Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Aus diesem Anlass wurde zu einem großen Mal- und Geschichtenwettbewerb aufgerufen, welcher sich dem Maskottchen Fuchs "Schlumpi" widmen sollte. Die Vielzahl der Einsendungen stellte die Jury vor eine große Herausforderung, die Sieger aus der umfangreichen Auswahl hervorragender Beiträge zu benennen.

Zum Familientag am 22. Juni 201 4 konnten die Gewinner auf der Fuchsfarm prämiert werden.

Das Foto zeigt Demonstrationsstände vor der Holzwerkstatt der Umweltbildungsstätte während des Familientages. Viele Eltern und Kinder stehen dicht gedrängt, um den Mitarbeitern bei der Holzbearbeitung zuzuschauen und selbst mitzubasteln.
Foto: Holzbearbeitung: Angebot zum Familientag Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Daneben wurden tolle Ausstellungen, Pflanzentauschbörse, Honigschleudern, Fußballern mit "Spirit of Football", Stockbrot, "verrücktes" Eis, Naturbasteln und Holzwerkeln angeboten.

Nach Fuchs "Schlumpi" wurde eine zweite Holzskulptur auf dem Gelände installiert, Fuchsfrau "Ella".
Foto: Holzskulptur: "Ella" übernimmt ihr Revier Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Schlumpi sucht eine Fuchsfrau

So hieß es schließlich in Vorbereitung des Tages der offenen Tür, welcher im September 2014 erneut zahlreiche Interessierte zur "Fuchsfarm" locken sollte. Für die neue Holzfigur wurde um jede Menge Spenden geworben. Allen Spendern nochmals recht herzlichen Dank. Die Enthüllung war ein echtes Highlight. Und den Namen unserer Fuchsdame konnten die Kinder mit ihrer Stimme wählen. So steht an der Seite unseres vertrauten "Schlumpi" nun die Fuchsfrau namens "Ella".

Weiterhin gab´s noch jede Menge andere Höhepunkte. Ein Trommelbastelworkshop mit anschließender Trommelpremiere, Marmeladentauschbörse, Bienenwachsspektakel und Honigverkostung, Nistkastenbau u. v. a. m.

Das Foto zeigt eine Theatervorführung im Gelände der Umweltbildungsstätte zu einem Nachhaltigkeitsthema. Um die Bühne herum, wo ein Schauspieler agiert, sitzen viele Kleinkínder, welche sich intensiv am Geschehen beteiligen.
Foto: Theaterprojekt auf der "Fuchsfarm" Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Talking Wood

Ein überwältigender Erfolg wurde das Mitmachtheater "Talking Wood". Im Rahmen von "Wie viele Worte braucht der Mensch?" dem diesjährigen Motto der Kulturdirektion Erfurt wurde ein Naturtheaterclownspektakel der besonderen Art initiiert, das nicht nur "kleine" Fans fand.

Erzählbeere and Friends erzählten von der Sprache der Bäume, wie sich Pflanze und Tier verständigen und was der Mensch dabei für eine Rolle spielt. Verstehen wir uns überhaupt selbst? Was quatschen die Erwachsenen denn da die ganze Zeit? Warum schauen wir immer nur auf Displays statt mal in den Himmel oder auf die Wiese?

Die beiden Hauptakteure, Juliane Kolata und Andi Schulze, nahmen die Zuhörer mit auf eine lustige und spannende Reise mit vielen interessanten Neuigkeiten für Kinder und die ganze Familie.

Erneut wurden im April des Jahres Obstbaumschnittseminare angeboten. Durch den Referent ein ausgebildeter Baumwart und Experte des naturgemäßen Obstbaumschnitts wurden anschaulich die wichtigsten Wuchsgesetze und darauf aufbauend die Schnittführung vermittelt.

Das Foto zeigt eine Kindergruppe mit Eltern und Betreuuern, welche im Gelände der Umweltbildungsstätte einen Ferientag bei Spiel, Spaß und Infos verbringen.
Foto: Während der Sommerferien auf der Fuchsfarm Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Zum Sommerferienwalderlebnisspaß wurden Schüler schon zum zweiten Mal während der Sommerferien eingeladen. Schüler bis 12 Jahre konnten eine Woche lang mit fachkundiger Anleitung und Betreuung jeden Tag im Wald verbringen. Tiere und Pflanzen wurden spielerisch erkundet und so mancher wurde selbst zum Förster. Es konnte geschnitzt und gewerkelt werden. Gemeinsam wurde am Feuer gekocht oder im Lehmofen leckeres Essen gebacken.

Nachfolgende Bilder illustrieren nochmals einige Schlaglichter aus den umfangreichen Aktivitäten im Jahr 2014.

Aktuelles von der Fuchsfarm

Wegweisschilder aus Holz an Baum
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Schon werfen die für das Jahr 2016 geplanten Highlights ihre Schatten voraus. Reservieren Sie sich bitte bereits jetzt nachfolgende Termine in Ihrem Kalender.

Interkulturelle Nachmittage

Jeder erste Mittwoch im Monat, 14 17 Uhr

An jedem ersten Mittwoch im Monat, 14 bis 17 Uhr, steht die Fuchsfarm offen für Geflüchtete und andere Interessierte. Wir erkunden die heimische Natur spielerisch und mit Abenteuer. Je nach Jahreszeit stehen unterschiedliche Themen im Mittelpunkt. Natürlich soll auch der Austausch nicht zu kurz kommen. Das Projekt wird gefördert durch die Sparkasse Mittelthüringen.

Anmeldungen werden erbeten über Tel. 0361 655-2559 oder per E-Mail:

Obstbaumschnittkurse

Wie bereits in den letzten Jahren bietet der Erfurter Fuchsfarm e. V. Obstbaumschnittkurse an.

Der richtige Schnitt ist für eine gute Erziehung und Entwicklung sowie einen schnellen Wuchs unerlässlich. Neben der einführenden Theorie als Grundlage sollen vor allem ganz praktisch am Baum die Grundsätze des Obstbaumschnitts demonstriert und geübt werden. Alexander Seyboth Dipl.-Ing. Gartenbau und ein ausgebildeter Baumwart und Experte des naturgemäßen Obstbaumschnitts vermittelt anschaulich die wichtigsten Wuchsgesetze und darauf aufbauend die Schnittführung. Natürlich werden auch wertvolle Hinweise zum Werkzeug und Arbeitsschutz gegeben.

Am 19. März 2016, 9 bis 16 Uhr, findet in diesem Jahr der erste Kurs statt. Es wird vor allem die Kunst des Obstbaumschnitts an jüngeren Bäumen gezeigt. Im weiteren Jahreslauf finden noch drei weitere Kurse statt. Themen sind dann der Sommerschnitt, der Schnitt von Steinobstbäumen und die Pflege von Altbäumen. Im Frühjahr 2017 schließt sich ein reiner Übungstag an. Wer alle Kurse belegt, spart nicht nur bei den Kursgebühren sondert erhält auch eine sehr fundierte Anfängerausbildung.

Der Kurstag kostet 35,- EUR inkl. Verpflegung und Getränke. Die Teilnehmerzahl beträgt max. 15 Personen. Bei Belegung aller Kurse verringert sich der Beitrag.

Anmeldungen werden entgegengenommen unter Tel. 0151 56912011 oder per E-Mail:

Aktuelle Veranstaltungen

Tag der offenen Tür im „NaturErlebnisGarten Fuchsfarm“ Erfurt

10.09.2016 14:00 – 21:00

Am "Tag der offenen Tür" öffnet die Fuchsfarm für Groß und Klein. Man kann hinter die Kulissen schauen. Bei der Apfelernte und beim Erlebnisklettern kann …

Fuchsfarm beim Aktionstag "Petersberg er leben"

05.07.2014 10:00 – 16:00

Der NaturErlebnisGarten Fuchsfarm lädt zum Aktionstag "Petersberg er leben" Familien mit Kindern in den Bürgergarten auf der Bastion Johann ein. …

Ansichten