Fachbereich 3: Gesundheit, Fitness und Ernährung

Die Weltgesundheitsorganisation definiert Gesundheit als einen "Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens". Wir selbst tragen die Verantwortung! Bleiben Sie fit und achten Sie auf eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und Entspannung!

Der Fachbereich in Stichpunkten

Fachbereich 3 wird visualisiert durch einen Button auf dem eine Person und ein Apfel abgebildet ist. Diese stehen symbolisch für Gesunheitskurse an der VHS.
Grafik: © Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.
  • Kochkurse
  • Fitnessgymnastik
  • Rückenschule
  • Autogenes Training
  • Yoga und Pilates
  • Vorträge zu alternativen Heilmethoden und Homöopathie

Änderungen und Informationen zur Bezuschussung unserer Gesundheitskurse durch die Krankenkassen ab 01.01.2017

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,

aufgrund geänderter Rahmenbedingungen der Gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) hat sich die Bezuschussung von Gesundheitskursen geändert.

Die bundesweiten Richtlinien der Krankenkassen beinhalten eine Vielzahl von Kriterien, so dass nur ein Teil der VHS-Kurse bezuschussungsfähig ist. Generell gilt: Pro Versichertem und Kalenderjahr werden maximal 2 Kurse bezuschusst, wenn Sie als Teilnehmer/in mindestens zu 80 % anwesend waren.

Weitere Kriterien für die Bezuschussung (vgl. Leitfaden Prävention des GKV) sind:

  • Gruppengröße maximal 15 Personen
  • nur Einsteiger- bzw. Wiederholerkurse, nicht Fortgeschrittenen-Kurse bzw. Dauerangebote
  • Kursdauer mindestens 8 bis maximal 12 Termine, maximal 1.080 Minuten
  • die Kursleiterqualifikation ist genau definiert. Hier gelten unterschiedliche Maßstäbe:
    • Die Qualifikation Übungsleiter/in Prävention wird nur über Sportvereine mit dem Siegel Sport pro Gesundheit anerkannt,
    • Kursinhalte sind genau definiert über Methoden und Übungen (Handlungsfelder und Präventionsprinzipien)

Durch die neuen Rahmenbedingungen fallen alle Kurse aus der Bezuschussung, die mindestens eines der o. g.  Kriterien nicht erfüllen. Dabei sind auch Kurse und Kursleitungen betroffen, die bereits langjährig bezuschusste Kurse angeboten haben, nun aber nicht mehr den Prüfkriterien des Leitfadens Prävention der Krankenkassen entsprechen und durch das Online-Prüfverfahren der Zentralen Prüfstelle Prävention abgelehnt wurden, das keinerlei Ausnahmen zu lässt.

Wir sind an der Kursbezuschussung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr interessiert. Aufgrund des neuen zentralen Anerkennungsverfahrens und der veränderten Rahmenbedingungen ist die Anzahl der bezuschussungsfähigen Kurse zurückgegangen. Bei Fragen zur Bezuschussungspraxis wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Krankenkasse. Wir als Volkshochschule haben darauf leider keinen Einfluss.

Bitte beachten Sie bei Ihrer Kurswahl:
Alle Kurse an der Volkshochschule sind qualitätsgesichert. Wichtiger als ein Zuschuss der Krankenkasse ist, dass der Kurs Ihre Gesundheit fördert.

Ihre Volkshochschule

(Stand: März 2016)

Kontakt

Denise Nathanael
Fachbereichsleiterin
work
Schottenstraße 7
99084 Erfurt

Schottenstraße 7, 99084 Erfurt