Standorte der Feuerwehr Erfurt

Wie viel Feuerwehr braucht eine Stadt?
Zur Einhaltung der gesetzlich geforderten Hilfsfrist von 10 Minuten für den Brandschutz und die Allgemeine Hilfe hält die Landeshauptstadt Erfurt an 27 Standtorten Kräfte und Mittel für diese Aufgaben vor.

Stadtgrundkarte mit farbig markierten Standorten der Feuerwehreinheiten als Übersicht
Karte: Darstellung der Einheiten der Freiwilligen Feuerwehren und Gefahrenschutz- und Gefahrenabwehrzentrum Karte: © Stadtverwaltung Erfurt

Der Aufgabenbereich der Feuerwehr Erfurt hat sich in den letzten Jahren erheblich erweitert. Durch die 1994 vollzogene kommunale Neugliederung im Freistaat Thüringen hat sich auch der Sicherstellungsbereich auf etwa 270 km² vergrößert. Damit ist Erfurt flächenmäßig größer als Frankfurt/Main oder Stuttgart.

Um diesen Anforderungen effizient und im gesetzlich geforderten Rahmen begegnen zu können bedarf es der Aufstellung und Vorhaltung von Kräften und Mitteln in ausreichender Zahl an strategisch wichtigen Standorten.

In der Landeshauptstadt Erfurt stehen dafür eine Berufsfeuerwehr, 24 freiwillige Feuerwehreinheiten und 4 Löschgruppen an 27 Standorten bereit. Die Standorte sind so über das gesamte Stadtgebiet verteilt das jede Einsatzstelle innerhalb der zehnminütigen Hilfsfrist erreicht werden kann.