Jazzmeile Thüringen 2021

18.09.2021 19:00 – 17.12.2021 24:00

Jazz mit hohem künstlerischem Anspruch erwartet die Besucher auch wieder zur 28. Auflage der Jazzmeile Thüringen. Ohne Zweifel hat sie sich zu einer festen Veranstaltung in der Thüringer Kulturszene entwickelt.

Poster mit der Aufschrift Jazzmeile und bunter Grafik im Hintergrund
Jazzmeile 2021 Bild: © Ute Zyrus-Gonska
17.12.2021 24:00

Jazzmeile Thüringen 2021

Genre Fest
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt
workTel. +49 3641 602-678+49 3641 602-678

Das Jazzfestival für Thüringen – Programm Erfurt

Ein ganzes Bundesland wird zur (Jazz)-Spielstätte im Bauhaus Jubiläumsjahr.

Die Jazzmeile Thüringen ist ein ganz Thüringen umfassendes, jährlich wiederkehrendes einzigartiges Festival von Anfang Oktober bis in den November. Sie steht schon seit Jahren unter der Schirmherrschaft des Thüringer Kultusministers.

In den vergangenen Jahren hat die Jazzmeile Thüringen erheblich an Renommee gewonnen. Indizien sind die vermehrten Anfragen in- und ausländischer Musiker nach Auftritten sowie der stetig anwachsende Zuspruch der Zuschauer. Zuletzt waren es bis zu 22.000 pro Jahr.

Der besondere Reiz des Festivals besteht in der Vielfalt der Angebote, die etablierten Größen ebenso wie jungen Musikern Gelegenheiten zum Auftritt geben. 

Erfurt – die Stadt mit Tradition im Jazz veranstaltet allein 37 Jazzkonzerte an unterschiedlichen Konzertorten:

Samstag, 18.09.2021

Mann mit Instrument in der Hand
Foto: Peter Glessing Foto: © Peter Glessing

19:00
Warm up zur 13. Jazzwanderung: Boogieman's Friend & Peter Glessing
Veranstaltungsort: Innenhof Museum für Thüringer Volkskunde, Juri-Gagarin-Ring 140a

Bereits am Vorabend der Jazzwanderung gibt es Hof des Volkskundemuseums ein Warm up mit und Boogieman's Friend & Peter Glessing. Sonntag, den 19.09.2021 sind alle Wanderfreunde und Fans von handgemachter Live-Musik herzlich eingeladen. Unter dem Motto "Genuss und Kultur in der Natur" findet die 13. Jazzwanderung im Erfurter Steigerwald statt. Die Wanderstrecke ist ca. 10 km lang. Start ist 12 Uhr im Waldhaus. Der Eintritt ist frei!

Mann mit Instrument
Foto: Robert Fränzel Foto: © Robert Fränzel

20:00
Robert Fränzel Quartett
Veranstaltungsort: Ilver, Magdeburger Allee 136

Robert Fränzel hat an der HfM „Franz Liszt“ in Weimar Saxophon und Flöte studiert und ist nach einem 6-jährigen Aufenthalt in Dresden seiner Heimatstadt Erfurt treu geblieben. Nach Tourneen mit Al DeLoner aus Norwegen und der brandenburgischen Kultband „Keimzeit“ bereichert er die Thüringer Kulturszene als Solosaxophonist, führt eigene Projekte und spielt Lead-Alt in der „Nerly Big Band“.
Das „Robert Fränzel Quartett“ spielt seit 2010 in wechselnder Besetzung. Gemeinsame Basis ist die Leidenschaft für die Sprache des Jazz.

Sonntag, 19.09.2021

Zwei Männer mit bunten Hemd und bunter Gesichtsmaske
Foto: Erfurter Jazzwanderung Foto: © Boogieman`s Friend

12:00-16:00
13. Erfurter Jazzwanderung
Unter dem Motto "Genuss und Kultur in der Natur" findet die 13. Jazzwanderung im Steigerwald statt.
Die Strecke: Waldhaus - Bismarckturm – Ausflugslokal Namenlos
Veranstaltungsort: 12:00 Start im Waldhaus

Waldhaus: 12:00-16:00 Uhr: Boogieman's Friend feat. Peter Glessing / 13:30 Uhr Schülervorspiel
Hotel & Restaurant "Am Bismarckturm": 12:00-16:00 Uhr: Überraschungsband
Ausflugslokal Namenlos: 12:00-16:00 Burgen-Jazz-Band

Gruppe von Menschen mit Instrumenten
Foto: Brass Band "Blechklang" Foto: © Jürgen Scheere

18:00
Brass Band "Blechklang"
Veranstaltungsort: Buga 2021/ Petersberg, Sparkassenbühne

Mit einem Wechselspiel von virtuosen solistischen Darbietungen, innig musizierten kammermusikalischen Abschnitten und orchestraler Klangpracht sorgt die mehrfach prämierte Brass Band Blechklang für atemloses Staunen und Gänsehautmomente. In ihrem Konzertprogramm "The Beauty of Blue" widmet sich die Jenaer Ausnahmeformation dem Grundstoff allen Lebens auf dem blauen Planeten. Ob als Regen, Schnee oder Eis, ob im kleinen Gebirgsbach oder den großen Weltmeeren – so vielfältig die Erscheinungsformen dieses Elementes, so unterschiedlich wird es musikalisch aufgegriffen. Dabei geht es im besten Wortsinn einmal rund um den Globus – quer über die Ozeane dieser Welt: Von den schottischen Hebriden bis zu den Regenwäldern des Amazonas, vom träge dahin strömenden Mississippi bis zu den gravitätischen Eiswüsten der Antarktis. In Peter Grahams „Windows of the World“ finden Klänge von fünf Kontinenten ihren Platz und ziehen die Zuhörer/-innen in ihren Bann.

Donnerstag, 23.09.2021

vier sitzende Männer an rundem Tisch mit Instrumenten
Foto: Nerly Sax Foto: © Nerly BigBand

18:00
Jazzy Sundowner: Nerly Saxophon Quartett
Veranstaltungsort: Buga2021/ Petersberg, Vorplatz Petersbergkirche

Robert Fränzel – ss, as / Werner Scholze – as / Bernhard Wundrak – ts / Jens Kaiser – bs
Die Saxophonisten der Nerly BigBand haben ihren Wunsch wahr werden lassen und das Nerly Saxophon Quartett gegründet. Sie entführen das Publikum mit überzeugender Leichtigkeit in die Vielfalt der Musik. Das Konzertprogramm im Rahmen des Jazzy Sundowner ist natürlich dem Jazz mit seinen verschiedenen Stilen gewidmet. Im Zentrum des Repertoires stehen Jazzklassiker, die zum Teil auch im Bigband Repertoire zu hören sind. Das Publikum wird die Musiker in einer neuen Klangfarbe kennen lernen.

Donnerstag, 30.09.2021

Gruppe junger Menschen mit Instrumenten
Foto: Wellblech Big Band der Musikschule Erfurt Foto: © Robert Fränzel

18:00
Jazzy Sundowner: Wellblech Big Band der Musikschule Erfurt
Veranstaltungsort: Buga 2021/ Petersberg, Vorplatz Petersbergkirche

Die „Well-Blech-Bigband“ wurde bereits im Jahre 2002 gegründet, um junge Nachwuchsmusiker zu fördern und ihnen das gemeinsame Musizieren zu ermöglichen. Seit der Eröffnung des Probenkellers im Jahre 2009 finden sie in der Turniergasse 18 optimale Bedingungen vor, um allwöchentlich ihrer gemeinsamen Leidenschaft nachzugehen. Geleitet wird die Band von Robert Fränzel (Saxofon) und Olaf Niehl (Trompete), zwei in der Thüringer Musikszene anerkannte Profimusiker. Das Repertoire besteht aus berühmten Klassikern der Swing-Ära genauso wie aus Rock- und Poptiteln. Es wird ständig erweitert und erneuert, um den jungen Musikern eine möglichst große Bandbreite an Stilarten der Rock-, Pop- und Jazzmusik zu vermitteln.

Samstag, 02.10.2021

Eine Frau und vier Männer
Foto: Köstritzer Jazzband Foto: © Köstritzer Jazzband

18:00
Köstritzer Jazzband
Veranstaltungsort: Buga 2021/ Egapark, Parkbühne

Stephan “Grete” Weiser – b / Anna-Marlene Bicking – voc / Rolf Schindler – p / Udo Mack – dr / Dirk Wasmund – sax
Die „Köstritzer Jazzband”, gegründet 1994 auf Initiative der „Köstritzer Schwarzbierbrauerei”, besteht aus 5 Musikern, die sich durch ihr hervorragendes handwerkliches Können auszeichnen. Bei Auftritten zu regionalen, nationalen und internationalen Jazzfestivals und Veranstaltungen, umfasst das Repertoire der Band eine Mischung aus Pop, Soul- und Latin-Jazz, unter Verwendung traditioneller Elemente. Diese Verbindung verleiht der „Köstritzer Jazzband“ einen unverwechselbaren, modernen Sound.

Drei Männer vor Schlagzeug und Klavier
Foto: Heimat Trio Foto: © Markus Horn

20:00
Youjazzfestival: Heimat Trio
Veranstaltungsort: Nerly Erfurt, Marktstraße 6

Arseniy Lukyanenko – p, key / Hyunyung John Kim g, b / Marcus Horn – dr
Der Erfurter Schlagzeuger Marcus Horn erfüllt sich in diesem Projekt einen langgehegten Wunsch und vertont mit seinen Musikern Volksweisen und Heimatmelodien, die ihren Ursprung in Thüringen haben. Arrangiert für die klassische Jazztriobesetzung, werden Lieder wie "An der Saale hellem Strande" mit moderner Energie geladen und mit improvisatorischer Freiheit ausgelebt. Das Thema Heimat spielt aber auch bei der Internationalität dieser Besetzung eine Rolle. An Bass und Gitarre spielt am diesem Abend der Südkoreaner Hyunyung John Kim, am Flügel der Moskauer Arseniy Lukyanenko und am Schlagzeug der Erfurter Marcus Horn. Ihre musikalische Heimat haben die drei Jazzmusiker in ihren kulturellen Traditionen. Zusammengeführt hat sie das Studium an der Hochschule für Musik „ Franz Liszt“ in Weimar. Dieser spannende Konzertabend wird auch auf dem MusicArtSchool Youtube Channel gestreamt.

Schwarz/Weiß Foto Mann mit Trompete
Foto: Michael Schroeder Foto: © Frank Siemens

20:30
Michael Schroeder Quintett
Veranstaltungsort: Jazzclub, Juri-Gagarin-Ring 140a

Michel Schroeder – tp / Lasse Golz – ts / Béla Meinberg – p / Christian Müller – b / Leon Saleh – dr
Die Musiker des Michel Schroeder Quintetts lernten sich an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg kennen. Nach sehr unterschiedlichen individuellen Laufbahnen finden sie sich hier in der klassischen Besetzung eines Jazz-Quintetts zusammen und spielen Kompositionen des in Lübeck aufgewachsenen Trompeters Michel Schroeder. Im Laufe seines Studiums begann er für verschiedene Ensembles und Besetzungen zu komponieren. Sein Interesse besteht darin, die Grenzen des Traditionellen auszuweiten und mit unterschiedlichen Klangkörpern zu experimentieren. Heute Abend kehrt er mit seinem Quintett zum Jazz in einer seiner ursprünglichsten Formen zurück, jedoch findet er auch hier einen ganz eigenen Ton. Sie erleben fünf gefragte und renommierte junge Musiker der norddeutschen Jazz-Szene.

Donnerstag, 07.10.2021

Drei Männer im Anzug
Foto: Moritz Land Trio Foto: © Lukas Diller

18:00
Jazzy Sundowner: Moritz Land Trio
Veranstaltungsort: Buga 2021/ Petersberg, Vorplatz Petersbergkirche

Moritz Lnd – g / Lukas Growe – b / Timothy Remfrey – dr
Das in Leipzig gegründete Moritz Land Trio präsentiert eine ausgewogene Mischung aus äußerst sorgfältig kuratierten Jazzstandards und Eigenkompositionen. Während jahrelanger Zusammenarbeit verfeinerte das Trio seinen außergewöhnlichen Sound, dessen Wurzeln im traditionellen Gitarrenjazz, wie dem des Pioniers Wes Montgomery, liegen. Gleichzeitig experimentiert das Trio in seiner Klangsprache frisch und modern mit neuen Ausdrucksformen. Bei Konzerten im ganzen Land ziehen die drei Künstler das Publikum in ihren Bann und nehmen es mit, auf eine Reise in die fantastische und bezaubernde Welt des Jazz.

Schwarz/Weiß Schriftzug Jazzclub Erfurt
Foto: Jazzclub Erfurt Foto: © Jazzclub Erfurt

19:00
Jam Session
Veranstaltungsort: Jazzclub, Juri-Gagarin-Ring 140a

Der Jazzclub Erfurt lädt Musiker aller Genres zum beliebten gemeinsamen jammen am ersten Donnerstag des Monats ein. Eine Sessionband als Grundlage wird vor Ort sein.

Frau an Piano
Foto: Maria Baptist Foto: © Maria Baptist

19:30
Maria Baptist- Piano Solo
Veranstaltungsort: Haus Dacheröden, Anger 37/38

Solo Piano ist der große Antagonist zu Maria Baptists orchestralen Werken – auskomponierte Strukturen, eine architektonische Präzision stehen im Gegensatz zu freier Improvisation und kompositorischen Skizzen. Und sicher: Wer mit Maria Baptists Musik vertraut ist, wird auch den Einfluss ihres großen Orchesters auf ihre improvisatorische Arbeit spüren. Ihre einzigartige Stimme – hochemotional, bewegend und lebendig wie das Leben(All About Jazz) – ist in jeder von Maria Baptists Aufnahmen zu hören.

Freitag, 08.10.2021

Mann vor Metallgestell
Foto: Manu Delgado Foto: © Simon Rainer

20:15
Manu Delgado
Veranstaltungsort: Franz Mehlhose Kulturcafe, Löberstraße 12

Der österreichische Musiker und Komponist Manu Delago präsentiert sein erstes audiovisuelles Soloprogramm mit dem Titel "Environ Me". Nach mehreren internationalen Tourneen in den letzten Jahren mit Björk, Olafur Arnalds, Cinematic Orchestra und Anoushka Shankar und seinem mehrfach preisgekrönten Musik- und Bergfilm "Parasol Peak" verwandelt sich der bereits für einen Grammy nominierte Künstler in ein One-Man-Orchestra. Angesiedelt zwischen ambienter Elektronik und Neoklassischer Musik verschmelzen Manu Delago’s akustische Percussion-Instrumente mit elektronischen Beats und Klängen aus unserer Umwelt.

Samstag, 09.10.2021

Frau und Mann lehnen auf einer Brüstung
Foto: Zornista Jazz Band Foto: © Zornista

20:30
Zornista Jazz Band
Veranstaltungsort: Jazzclub, Juri-Gagarin-Ring 140a

Zornitsa Purdel – voc / Markus Müller – p
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist." – sagte einst Victor Hugo. Und so bewegt sich das musikalische Programm der Zornitsa Jazz Band aus Weimar sowohl thematisch, als auch musikalisch zwischen luftigen, schwerelosen Klängen und dramatischer Tiefe. Das Duo, bestehend aus Zornitsa Purdel (Gesang) und Markus Müller (Klavier), interpretiert klassische Jazzstandards mit frischer Energie und präsentiert eigene Kompositionen, in denen moderne Jazz-Elemente auf slawische Einflüsse treffen.

Freitag, 15.10.2021

zwei Männer einer davon trägt Kopfhörer
Foto: Onlinebeats Foto: © Markus Horn

19:00
Youjazzfestival: Musikworkshop Onlinebeats
Veranstaltungsort: auf www.musicartschool.de

Dieser Online Beats Workshop dreht sich um das Thema "Musik lernen – Konflikt zwischen Theorie und Emotion?" Dieser virtuelle Workshop richtet sich an Interessierte jeden Alters und wird über die MusicArtSchool Website angeboten. Als Gesprächspartner und Referenten stehen der brasilianische Rockmusiker, Komponist, Bassist und Opernsänger, Giordano Bruno do Nascimento und der Erfurter Schlagzeuger, Pädagoge und Musiktherapeut Marcus Horn zur Verfügung.

Frau und Mann liegend mit streifen im Gesicht
Foto: Monkey & Goat Foto: © Patrik Neumann

20:30
Monkey & Goat
Veranstaltungsort: Jazzclub, Juri-Gagarin-Ring 140a

Katta Latenzia – voc, dr, etc / Chris Farnaby – voc, git, b, etc
monkey & goat, das ist charismatischer IndieFolkPop aus Dresden. Der Sound, den die zwei in ihren gefühlsstarken und eingängigen Songs präsentieren, lässt kurz daran zweifeln, ob das alles wirklich live gespielt sein kann. Scharfsinnig und sensibel geben die beiden dem Wort „Duo“ eine ganz neue Bedeutung. Man hört Gitarre, Bass, Schlagzeug, harmonische Satzgesänge, Glockenspiel – alles ohne Playback. Dazu kommen spannende Arrangements und fesselnde Stimmen. Ein Singer/Songwriter-Duo mit Herz und Verstand, dessen Songs jeder für sich kleine Hymnen sein wollen!

Samstag, 16.10.2021

Fotomontage eines Frauen und Männerkopfes in Schwarz/Weiß
Foto: Felix-Tillmann und Geertje-Marie Foto: © Markus Horn

18:00
Youjazzfestival: Online Performance & Workshop
Veranstaltungsort: auf www.musicartschool.de

Die Musikpädagogen/-innen und Geschwister Felix-Tillmann und Geertje-Marie sind als Duo erfolgreich auf TikTok und Instagram unterwegs. In kurzen Clips interpretieren sie aktuelle Charts mit Gesang und typischen Schulinstrumenten wie Boomwhacker und Cajon. Zum Erfurter YouJazzFestival21 sind sie im Live Stream mit Performance und Workshop zu erleben.

 

neun stehende Männer
Foto: Nubiyan Twist Foto: © Nubiyan Twist

20:15
Nubiyan Twist
Veranstaltungsort: Franz Mehlhose Kulturcafé, Löberstraße 12

Die zehn-köpfige Band Nubiyan Twist aus Leeds/London ist ein Melting Pot aus Groove-getriebener Musik der ganzen Welt, gepaart mit Hip-Hop Vibe und jazz-inspirierter Improvisation. Bestehend aus diversen Musikern und DJs, sowie Sängerin Cherise Adams-Burnett, bestrebt die Gruppe eine künstlerische und soziale Einheit zwischen verschiedenen Kulturen und Musikstilen – so finden sich in ihren Einflüssen Künstler wir Fela Kuti, King Tubby, J Dilla und Herbie Hancock. Nicht nur bei einer Mehlhose-Show vor einigen Jahren, sondern auch auf dem Fusion Festival, bei Shows mit De La Soul, Hot 8 Brass Band, Quantic oder Robert Glasper hinterließen sie eine ekstatisch tanzende Meute.

Freitag, 22.10.2021

vier Männer mit Instrumen uns Schriftzug Amaranta in der Mitte des Bildes
Foto: Amaranta Foto: © Amaranta

20:00
Youjazzfestival: Amaranta
Veranstaltungsort: Nerly, Marktstraße 6

Bossa Nova, afrokubanische Musik oder traditionelle kolumbianische Grooves: Dies ist der Playground wo sich die Amaranta Band zuhause fühlt. Der kolumbianische Jazzgitarrist Andrés Romero gründete und prägt die neue Formation des Latin Jazz. In der Quartettbesetzung Posaune, Gitarre, Bass und Percussion wollen die südamerikanischen Musiker Tradition pflegen aber auch mit Unerwartetem provozieren