Ausgewählte Stadtentwicklungs-, Planungs- und Bau-Projekte

Aktuelle Projekte

Die Kika-Figuren Maus und Elefant stehen vor rot-weißen Absperrgittern.

Die Sommerbaustellen der Erfurter Innenstadt

Die Sommerwochen werden für Kraftfahrer wieder zur Geduldsprobe. Wie in den Jahren zuvor nutzt die Stadt Erfurt die Ferienmonate, um intensiv an ihren Straßen zu bauen. Der Baustellensommer 2020 hat es wieder in sich. Ein Jahr vor der Bundesgartenschau gehen Stadt und Stadtwerke noch einmal in die Offensive und nehmen Großbaustellen in Angriff, die zwar akribisch geplant wurden, aber dennoch „nicht ohne“ sind. Während der Sommerferien minimiert sich der Verkehr auf den Straßen normalerweise um rund 40 Prozent. Deshalb versucht das Tiefbau- und Verkehrsamt gemeinsam mit anderen Bauherren wie der EVAG, in diesen Wochen so viel wie möglich zu bauen. Die große Unbekannte wird dieses Jahr aber Corona sein, denn nicht klar ist, wie sich die Pandemie auf die Reiselust der Leute auswirkt.

eine Darstellung des sanierten Platz umrahmt von historischen Gebäuden

Umgestaltung Benediktsplatz

Die Stadt Erfurt plant für 2020 die Um- und Neugestaltung des Benediktsplatzes zwischen Michaelisstraße, Kreuzgasse, Krämerbrücke, Rathausbrücke, Rathausgasse und Fischmarkt.

mehrgeschossiges eingerüstetes Gebäude

Umbau Technisches Rathaus Warsbergstraße

Es ist die Pforte der Landeshauptstadt für alle diejenigen, die mit dem Auto aus Richtung Westen kommend zum Gothaer Platz rollen. Zuerst sehen sie Dom und Severi – und dann zwei große 8-Geschosser aus DDR-Zeiten.