Mediathek: Bild- und Fotostrecken, Panoramen, Videos, Veröffentlichungen

Ein Interview mit einem Mann, der einen Fahrradhelm trägt und über eine sportliche Großveranstaltung spricht.
©  Stadtverwaltung Erfurt

Interview: Erfurt auf dem Weg zur Deutschland Tour

06.08.2019 10:12

Erfurt ist in diesem Jahr Zielort der viertägigen „Deutschland-Tour der Radfahrer“. Am Sonntag, den 1. September, rollen die internationalen Radprofis in die Stadt. Zielort wird die Erfurter Messe sein. Drumherum gibt es ein üppiges Rahmenprogramm für Radsportfreunde und die, die es werden wollen. Unter anderem mit einer „Jedermann-Tour“ in verschiedenen Längen. Erfurts Stadtsprecher Daniel Baumbach hat mit Erfurts Finanz- und Wirtschaftsdezernenten Steffen Linnert über die Chancen der „Deutschland-Tour“ für die Stadt gesprochen.

Ansehen

Bildliche Darstellung des Amtsblattes mit einem Foto mit Akten und einem Sparschwein
©  Stadtverwaltung Erfurt

Amtsblatt Nr. 13 vom 26.07.2019

26.07.2019 00:00

Finanzdezernat verhängt für 2019 eine Bewirtschaftungssperre. Steuereinnahmen 2019 wahrscheinlich niedriger als geschätzt

Weiterlesen

Plakatausschnitt in Werkstatt, mit Schrift "17. Erfurter Schmucksymposium"
©  Stadtverwaltung Erfurt

17. Schmucksymposium in Erfurter Künstlerwerkstätten

15.07.2019 14:42

In den Künstlerwerkstätten der Stadt Erfurt herrscht derzeit wieder reger Betrieb. Zehn Künstler aus Deutschland, Frankreich, Estland, der Schweiz und den USA fertigen in den Künstlerwerkstätten zwei Wochen lang ganz unterschiedliche Kunstwerke. Thema des Symposiums: 100 Jahre Bauhaus. Ab Sonntag werden die Werke für vier Wochen im Angermuseum ausgestellt. Wer den Künstlern bei der Arbeit über die Schultern schauen möchte, am Dienstag, den 16. Juli, gibt es beim Tag der offenen Tür die Gelegenheit dazu. Von 13 bis 18 Uhr sind in der Lowetscher Straße 42c Gäste herzlich willkommen.

Ansehen

ältere Frau im Studio
©  Josef Ahlke

Podcast Radio Frei: Ein Erfahrungsbericht anlässlich des 80. Geburtstages von Gisela Hartmann im Stadtgespräch

15.07.2019 10:00

Mehr als 40 Jahre aktiv für eine nachhaltige Entwicklung. Vom konziliaren Prozess und der Umweltbewegung in der DDR über Rio 1992 bis zur Agenda 2030 und heute zum Beirat zur nachhaltigen Entwicklung in Thüringen. Von Stadt und Landkreis Nordhausen, von Verwaltung und Lokalpolitik schließlich zur Rettung von Park Hohenrode mit Verein und Bürgerstiftung. Und was das alles mit Jugend, Optimismus und Engagement zu tun hat.

Anhören

Mann steht neben Bildern
©  Stadtverwaltung Erfurt

Farbharmonie als Ziel. Adolf Hölzel auf dem Weg zum Ungegenständlichen

12.07.2019 14:03

Adolf Hölzels Weg zum Ungegenständlichen zeigt aktuell das Angermuseum der Landeshauptstadt. Kurator Thomas von Taschitzki erklärt die erstaunlich weit gespannte Entwicklung des Künstlers und lädt zum Besuch der Schau ein. Als Pionier der Abstraktion wurde Hölzel zu einem der einflussreichsten Lehrer seiner Zeit. Zu seinen Schülern an der Stuttgarter Kunstakademie gehörten unter anderen Oskar Schlemmer, Ida Kerkovius, Johannes Itten und Willi Baumeister. Die vom Museum Georg Schäfer konzipierte Ausstellung, die nach der erfolgreichen Präsentation in Schweinfurt nun auch in Erfurt zu sehen ist, macht den Facettenreichtum sichtbar. Ein umfangreiches Programm mit Führungen und Vorträgen begleitet die Ausstellung.

Ansehen

Vor der Krämerbrücke hält ein Mann an einem heißen, sonnigen Tag seine Beine in einen Fluss.
©  Stadtverwaltung Erfurt

Kühle Orte – Wie kann die Hitze in der Oststadt erträglich werden?

12.07.2019 13:35

Die Fachhochschule Erfurt und das Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation sowie das Umwelt- und Naturschutzamt der Landeshauptstadt hatten Bewohnerinnen und Bewohner, als auch Kultur- und Gewerbetreibende zu drei Workshops im Rahmen des BMBF-Forschungsprojekts "HeatResilientCity" eingeladen. Im Fokus des Projektes stand die Erfurter Oststadt, die exemplarisch für alle anderen Gründerzeitquartiere Erfurts steht. Prof. Heidi Sinning von der Fachhochschule und Jörg Lummitsch, Erfurts Umweltamtsleiter berichten über die Notwendigkeit, sich mit dem Thema Hitze in der Stadt zu beschäftigen.

Ansehen

Eine Baumreihe mit jungen Bäumen und Bewässerungssäcken an deren Stämmen steht auf einem großen Platz.
©  Stadtverwaltung Erfurt

Bewässerungssäcke für die Stadtbäume

12.07.2019 13:35

Der zweite trockene Sommer hintereinander macht den Erfurter Stadtbäumen schwer zu schaffen. Bei zirka 60.000 städtischen Bäumen kommen die Mitarbeiter des Gartenamtes mit dem Gießen kaum rum. Sehr hilfreich – vor allem bei Jungbäumen – sind Bewässerungssäcke. Immer öfter kommen sie seit 2017 zum Einsatz. Knapp 700 Bäume werden so im Stadtgebiet regelmäßig mit Wasser versorgt. Nun kommen im Nordpark weitere 1.000 hinzu. Wir stellen das Bewässerungsprinzip vor.

Ansehen