Musikschule

Themen und Neuigkeiten

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation können ab Freitag, dem 17.12.2021, folgende Angebote der Musikschule bis zum 28.01.2022 nicht stattfinden:

  • Ensembles, Orchester- und Chor-Unterricht
  • MTG (Musiktheorie)
  • Kammermusik mit Beteiligung von Blasinstrumenten und Gesangsgruppen sowie Kammermusikgruppen mit mehr als drei Beteiligten
  • sämtliche Vorspiele und Konzerte
  • Instrumentenkarussell
  • Tanzunterricht
  • EMP (Baby-Musikgarten, Eltern-Kind-Kurs, Rhythmik, Trommelwirbel)
  • Korrepetition
  • Musikalische Früherziehung in den Gebäuden der Musikschule und in den Kitas

Die Gebühren für den ausgefallenen Unterricht werden erstattet.

Des Weiteren wurde durch den Oberbürgermeister abseits der Satzungsregelung festgelegt, dass in besonderen Einzelfällen Online-Unterricht den Möglichkeiten nach über die Musikschul-App i-Mikel stattfinden kann (z. B. Schülerinnen und Schüler, die unverschuldet am Präsenzunterricht nicht teilnehmen können).

Die allgemeinbildenden Schulen befinden sich teilweise in unterrichtsfreier Zeit und werden somit auch keine Corona-Testung durchführen. Schülerinnen und Schüler müssen sofern nicht geimpft oder genesen jedoch ein Testergebnis beim Betreten der Musikschule vorweisen. Das Testergebnis kann in der Notbetreuung der Schulen oder in einem Testzentrum erstellt werden. Alle Schüler haben auch die Möglichkeit, sich mit einem mitgebrachten Schnelltest in der Musikschule zu testen.
Bitte beachten Sie auch für den Einzelunterricht die strikte Einhaltung des Hygienekonzeptes der Musikschule. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Corona-Informationen

Pausieren vom Unterricht wegen der 2G-Regelung

Seit November 2021 gilt in der Musikschule, gemäß Verordnung des Landes Thüringen (Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung – ThürSARS-CoV-2-IfS-MaßnVO vom 24.11.2021, §18 Abs. 2 und Abs. 3), die 2G-Regelung für die Musikschule der Stadt Erfurt. Unter der 2G Regelung (2G-Zugangsbeschränkung) ist gem. § 13 Abs. 2 und 3 i.V.m. § 2 Abs. 2 Nr. 15 und 16 ThürSARS-CoV-2-IfS-MaßnVO zu verstehen:

  • Zugang für geimpfte und genesene Personen, die den entsprechenden Nachweis vorlegen können
  • Zugang für asymptomische Kinder und Schüler/-innen bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres, die den Nachweis der Teilnahme an einer  regelmäßigen Testung im Rahmen eines verbindlichen Testkonzeptes (Kindertageseinrichtungen, Schulen) erbringen
  • Zugang für asymptomische Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, mit negativem Testergebnis eines Antigenschnelltests, soweit diese keinen Nachweis aus einem verbindlichen Testkonzept (Schulen) erbringen können.

Einigen Schülerinnen und Schülern ist es seit dem nicht mehr möglich, den Unterricht regelmäßig (1x wöchentlich) zu besuchen, und sie beantragen in der Musikschule das "Pausieren vom Unterricht" und zugleich den Erlass der anfallenden Gebühren.

In den Satzungen (Benutzungssatzung und Gebührensatzung) der Musikschule der Stadt Erfurt ist ein "Pausieren vom Unterricht" nicht geregelt.

Grundsätzlich gilt:

Kann ein/-e Schüler/-in den Unterricht nicht mehr regelmäßig besuchen, handelt sich hierbei um einen Ausfall, den der/die Schüler/-in zu vertreten hat, § 7 Abs. 1 Benutzungssatzung der Musikschule der Stadt Erfurt. Gemäß § 10 Abs. 1 Gebührensatzung der Musikschule der Stadt Erfurt bleibt die Gebührenpflicht in diesem Fall unberührt.

Es steht dem/der Schüler/-in frei, eine außerordentliche Abmeldung, gem. § 5 Abs. 9 Benutzungssatzung der Musikschule Erfurt, in der Musikschule Erfurt einzureichen. Sofern die 2G-Regelung für die Musikschule Erfurt aufgehoben wird und/oder die Schüler/-in die 2G-Regelung mittels Nachweis erfüllen kann, besteht die Möglichkeit, mittels "Antrag auf Teilnahme am Unterricht" den Unterricht wieder aufzunehmen.

Infolge dessen bemüht sich die Musikschule, die Unterrichtsbelegung analog der Belegung vor der außerordentlichen Kündigung zu organisieren. Wir weisen allerdings darauf hin, dass sich aus schulorganisatorischer Sicht kein Anspruch darauf ergibt, vgl. § 5 Abs. 4 Benutzungssatzung Musikschule Erfurt.

2G auch in der Musikschule

Ab sofort gilt in der Musikschule die 2G-Regelung. D.h. für die Schülerinnen und Schüler:

  • schulpflichtige Schülerinnen und Schüler legen beim Betreten der Musikschule einen gültigen Testnachweis vor
  • nicht schulpflichtige Schülerinnen und Schüler bis zum 18. Lebensjahr legen ebenfalls einen gültigen Testnachweis vor, alternativ kann vor dem Unterricht vor der Musikschule der Test durchgeführt werden (Achtung Pförtner informieren, dass ein Test durchgeführt wird)
  • Schülerinnen und Schüler ab dem 18. Lebensjahr müssen einen gültigen Impfausweis mit den vollständigen Impfungen vorweisen oder einen Nachweis über eine Genesung (Nachweis nicht älter als 6 Monate)

Wir hoffen, alle Schülerinnen und Schüler auch unter den erschwerten Bedingungen weiter zum wöchentlichen Unterricht begrüßen zu dürfen.

Hygienekonzept

Für den Besuch des Unterrichtes gilt folgendes Hygienekonzept:

  • In den Fluren wird generell ein qualifizierter Mund-Nasen-Schutz (FFP 2 Maske oder medizinische Maske) getragen.
  • Die Schüler/-innen betreten ohne Begleitung (außer bei zwingendem Erfordernis) die Musikschule unter Wahrung des Mindestabstandes von 1,50 m.
  • Die Toiletten der Musikschule sind nur einzeln zu benutzen.
  • Vor dem Zutritt zum Unterrichtsraum sind die Hände gründlich zu waschen. Der Zutritt erfolgt nur auf Aufforderung durch den Lehrer.
  • Wartezeiten sind außerhalb der Musikschulgebäude zu verbringen.
  • Der Unterricht wird nur mit dem eigenem, mitgebrachten Instrument durchgeführt, außer Klavier, Schlagzeug (Sticks zwingend mitbringen), Orgel, Keyboard und Harfe.
  • die Schüler/-innen müssen symptomfrei sein, bei erkennbaren Anzeichen von typischen Erkältungserscheinungen kann der Unterricht ausgesetzt oder abgebrochen werden.
  • 2G-Zugangsbeschränkung für:
    • schulpflichtige Schüler/-innen, Vorlegen eines gültigen Testnachweises (auch aktuelle Schulbescheinigung mit entsprechendem Ergebniseintrag gültig)
    • nicht schulpflichtige Schüler/-innen bis zum 18. Lebensjahr, Vorlegen eines gültigen Testnachweises, alternativ kann vor dem Unterricht vor der Musikschule der Test durchgeführt werden (Achtung Pförtner informieren, dass ein Test durchgeführt wird)
    • Schüler/-innen ab dem 18. Lebensjahr müssen einen gültigen Impfausweis mit den vollständigen Impfungen vorweisen oder einen Nachweis über eine Genesung (Nachweis nicht älter als 6 Monate)
  • Die Nachweise sind unaufgefordert vorzuweisen.

  • Für Chor-/ Orchester-/ Ensembleproben mit beteiligten Blasinstrumenten gilt die 2G-Plus-Zugangsbeschränkung, d.h. vor jeder Probe ist ein zusätzlicher Schnelltest, unabhängig von den 2G-Zugangsbeschränkungen insgesamt, durchzuführen! Ausgenommen davon sind Schüler/-innen, die bereits im Eingangsbereich der Musikschule einen Vor-Ort-Test vorgenommen haben oder einen tagesaktuellen Testnachweis erbringen können. Die Musikschule stellt keine Tests für Schüler/-innen zur Verfügung.

Musikalische Früherziehung in Kindertageseinrichtungen

Gegenwärtig kann durch die Pandemiesituation der Unterricht im Fach "Musikalische Früherziehung" in einigen Kindertageseinrichtungen nicht stattfinden bzw. muss demnächst ausgesetzt werden.

Die Gebühren für alle ausgefallenen Unterrichtstermine werden zurückgezahlt.

Bitte begleichen Sie zunächst die im Bescheid erhobenen Beträge, um mögliche Mahn- und Säumniszuschläge zu vermeiden.

Mit Wiederaufnahme des Unterrichtes, spätestens am Ende des Schulhalbjahres, werden die Gebühren für die ausgefallenen Termine erstattet.

Mit etwa 2.200 Schülerinnen und Schülern und über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind wir die größte Musikschule Thüringens. Als eines von zirka 1.000 Mitgliedern des Verbandes deutscher Musikschulen e. V. (VdM) erfüllen wir dessen Qualitätsanforderungen.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene erhalten bei uns unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft und unter Berücksichtigung ihrer Entwicklungsfähigkeit eine fundierte musikalische Ausbildung. Dabei liegen uns die Förderung begabter Schüler und ihre Vorbereitung auf ein Musikstudium besonders am Herzen.

In unseren Chören und Orchestern bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit zum gemeinsamen Musizieren.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 9:00 bis 20:00 Uhr außer in den Schulferien und an gesetzlichen Feiertagen

Die Öffnungszeiten der Verwaltung der Musikschule sind im Abschnitt Sprech- und Öffnungszeiten der nachfolgenden Stelle dargestellt.

Musikschule Erfurt

Medien

Aktuelle Medien

Alle Medien

Aktuelles

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen

Digitalisierung der Musikschule schreitet voran

Pressemitteilung: 15.12.2021 11:36

Seit November arbeitet die Musikschule der Stadt Erfurt mit der neuen App „iMikel Go“. Auch für die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern steht diese App …

Gemeinsam die Welt der Töne entdecken

Pressemitteilung: 27.09.2021 14:33

Auch für Kinder im Vorschulalter gibt es in der Musikschule der Stadt Erfurt viele Angebote, die Freude an der Musik zu entdecken und zu erleben.

Veranstaltungen

Es sind keine kommenden Einträge vorhanden.

Angebote

Musikalische Früherziehung, Instrumentalunterricht und Tanz

Service

Allgemeine Informationen zum Service-Angebot der Musikschule