Literatur

Erfurter Herbstlese

Die „Erfurter Herbstlese“ avancierte zur erfolgreichsten und größten Lesereihe in Thüringen. Sie ist ein gemeinschaftliches Unternehmen der Universität Erfurt, der Thüringer Allgemeinen und Buch-Habel. In den Veranstaltungen treten die bekanntesten Autoren Deutschlands in Lesungen mit ihren neuesten Werken auf. Jährlich von Ende Oktober bis Anfang Dezember drängen die Erfurter und Gäste weit über Thüringen hinaus in die Literaturveranstaltungen, glücklich noch eine Eintrittskarte ergattert zu haben.

Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerb

Der Schreibwettbewerb möchte junge Literatur in Thüringen fördern, ihre Bandbreite und ihr Potenzial zeigen. Eingeladen zur Teilnahme sind alle Schreibenden zwischen 18 und 30 Jahren, die in Thüringen leben. Es gibt kein übergeordnetes Thema, zu dem Texte verfasst werden sollen, lediglich die Eingrenzung auf die Gattungen Prosa und Lyrik. Prosatexte dürfen einen Umfang von maximal 10.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) haben, bei der Lyrik können bis zu drei Gedichte eingereicht werden.
Veranstalter ist der Erfurter Herbstlese e. V. in Zusammenarbeit mit der Förderver­ein Humanistenstätte Engelsburg e. V. und der Stadt Erfurt. Weitere Partner sind die Sparkasse Mittelthüringen, der Friedrich-Böde­cker-Kreis für Thüringen e. V., die Buch­handlung Hugendubel in Erfurt, die Literarische Gesellschaft Thüringen e. V., der Thürin­ger Literaturrat e. V. und der Schrift­stellerverband Thüringen e. V. Als Medienpartner schaffen die Thüringer Allgemeine, der MDR Thüringen, Radio Frei sowie „hEFt für Literatur, Stadt und Alltag“ die nötige Öffentlichkeit.

work
Anger 37
99084 Erfurt