Ausstellungen der Landeshauptstadt Erfurt

Alle aktuellen, kommenden und redaktionell gepflegten Ausstellungen chronologisch gelistet, zeitlich filterbar und damit im Archiv auffindbar.

Zeitliche Auswahl der Ausstellungen

Alle | Heute | Morgen | Diese Woche | Die nächsten 7 Tage | Freier Zeitraum
Zeitraum:
-

„Kindheit – Erinnerungen aus acht Jahrzehnten“

19.09.2020 17:00 – 22.03.2022 18:00

Jeder war mal Kind – oder ist es noch. Scheinbar sehr alltägliche Objekte, zudem Fotografien und Geschichten geben bewegende, spannende Einblicke in Kindheit seit den 1940er Jahren bis (fast) ins Heute: Inspiration zur Zeitreise in die eigene Kindheit und zu einem Dialog zwischen Generationen.

Ausstellung: Wer war Johann B.? Trommsdorff und der Aufbruch in die Moderne

31.10.2020 10:00 – 27.02.2022 18:00

Zu seinem 250. Geburtstag wird der Erfurter Pharmazeut, Publizist und Humanist von europäischem Rang in einer aufwändigen kulturhistorischen Schau gewürdigt. Die Besucher erleben dabei hautnah den Aufbruch in ein neues Zeitalter, das uns in seinen Widersprüchen bis heute prägt.

Wohin bringt ihr uns? "Euthanasie"-Verbrechen im Nationalsozialismus

31.10.2020 10:00 – 01.05.2022 18:00

In Heil- und Pflegeanstalten wurden 1940/1941 in der "Aktion T4" Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen systematisch ermordet. Die Ausstellung berichtet über diese erste planmäßige Vernichtung von Menschenleben im Nationalsozialismus sowie über die Vor- und Nachgeschichte der Verbrechen.

Dokumentarfotografie Förderpreise 12

24.10.2021 11:00 – 23.01.2022 18:00

Förderpreise 12 der Wüstenrot Stiftung: Kasners, Kim, Klein, Steffens. Die Ausstellung wird am 23. Oktober um 18 Uhr eröffnet.

Kontinent – Auf der Suche nach Europa

24.10.2021 11:00 – 23.01.2022 18:00

Eine Ausstellung von Ostkreuz – Agentur der Fotografen und Akademie der Künste (Berlin). Die Ausstellung wird am 23. Oktober um 18 Uhr eröffnet.

Inter Judeos – Das mittelalterliche jüdische Quartier in Erfurt

28.10.2021 10:00 – 22.05.2022 18:00

Interdisziplinäre Forschungen zeichnen ein lebendiges Bild jüdischen Lebens im Mittelalter und bilden die Grundlage für die aktuelle Sonderausstellung, die in der Alten Synagoge, aber hauptsächlich direkt im jüdischen Wohnviertel gezeigt wird.

Im Molsdorfer Schlossgarten und anderswo – Kaltnadelradierungen von Claudia Berg

30.10.2021 10:00 – 13.03.2022 18:00

Claudia Berg zeichnet, ob auf dem Papier oder auf der Kupferplatte, und dringt in ihrer eigenen Sprache eindrücklich zum Wesen des jeweiligen Objekts vor. Ihre meist menschenleeren Landschaften, gern mit historischen Bezügen, treten uns geheimnisvoll und lebendig entgegen. Die Kaltnadelradierungen sind sowohl virtuose als auch authentische Meisterwerke. 2020 sind mehrere ortsspezifische Kunstwerke im Molsdorfer Schlossgarten entstanden, welche im Mittelpunkt der Ausstellung stehen werden.

Fritz Winter. Durchbruch zur Farbe

07.11.2021 10:00 – 06.02.2022 18:00

Fritz Winter (1905-1976) gehört zu den bedeutenden deutschen Malern in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die retrospektiv angelegte Ausstellung mit Werken aus allen Schaffensphasen des Künstlers entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Emil Schumacher Museum in Hagen und dem Fritz-Winter-Haus in Ahlen.