Planungsgrundsätze im privaten und öffentlichen Raum

Sowohl im privaten als auch im öffentlichen Raum gelten durch den Erfurter Stadtrat festgelegte Gestaltungs- bzw. Handlungsgrundlagen.

Die Regelbauweisen zum barrierefreien Bauen im öffentlichen Straßenraum bilden entscheidende Planungsgrundlagen für die Planungen von Platz- und Straßenräumen. Seitens der Verwaltung wurden bisher drei Teile vorgelegt und vom Stadtrat bestätigt:

  1. Teil: Überquerungsstellen
  2. Teil: Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV)
  3. Teil: Grundlegende Anforderungen an die Barrierefreiheit in Erfurt

Die Handlungsrichtlinie der Landeshauptstadt Erfurt für die Herstellung von Fahrradabstellanlagen und Kfz-Stellplätzen regelt die Anzahl und Gestaltung von Abstellanlagen und Stellplätzen vor allem im privaten Bereich. Wesentliche Inhalte sind:

  • Richtwerte für Fahrradabstellanlagen
  • Richtwerte für Kfz-Stellplätze in Abhängigkeit der ÖPNV-Lagegunst und der Parkraumauslastung
  • Berücksichtigung der Lage innerhalb/außerhalb der Innenstadt
  • Reduzierung der Kfz-Stellplätze durch ein qualifiziertes Mobilitätskonzept