Ökologie und Umwelt

Themen und Neuigkeiten

Collage mit verschiedenen Naturaufnahmen
Foto: Der Erhalt der biologischen Vielfalt ist neben dem Klimawandel eine der größten Herausforderungen der Gegenwart Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Vielfältige Initiativen zeugen davon, dass der Schutz unserer Umwelt im urbanen Lebensraum bei den Erfurter Bürgern einen hohen Stellenwert erlangt und grundlegender Bestandteil der Kommunalpolitik unserer Landeshauptstadt ist.

So werden wichtige Beiträge zur Verbesserung unserer Lebensqualität durch ehrenamtlich tätige Bürger und die im Bereich des Natur- und Umweltschutzes engagierten Organisationen geleistet.

Die Erfurter Stadtverwaltung orientiert sich bei ihrer Aufgabenorganisation an den klassischen Feldern des Umweltschutzes:

Aufgabenorganisation
Luftreinhaltung, Lärmschutz und Chemikalienrecht - untere Immissionsschutzbehörde
- untere Chemikaliensicherheitsbehörde
Gewässerschutz, Bodenschutz - untere Wasserbehörde
- untere Bodenschutzbehörde
Natur- und Landschaftsschutz - untere Naturschutzbehörde
Abfallentsorgung - untere Abfallbehörde

Strukturell sind diese sechs unteren Behörden zum Umwelt- und Naturschutzamt zugeordnet.

Die Mitarbeiter des Umwelt- und Naturschutzamtes sehen ihre Aufgabe aber nicht allein in der Wahrnehmung der originären Zuständigkeiten. Vielmehr soll auch das eigene Handeln von Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz bestimmt sein. Nachdem das Umwelt- und Naturschutzamt bisher bei der Initiative "Ökoprofit" als begleitende Fachbehörde beteiligt war, möchten sich die Mitarbeiter nunmehr selbst der kritischen Prüfung unterziehen. Hierzu wurden nachfolgende Umweltleitlinien formuliert:

Umweltleitlinien des Umwelt- und Naturschutzamtes der Stadt Erfurt

Natur-, Umwelt- und Klimaschutz haben für das Umwelt- und Naturschutzamt der Landeshauptstadt Erfurt eine hohe Priorität. Das Amt will deshalb auch in umweltrelevanten Handlungsfeldern im eigenen Bereich vorbildlich agieren.

Das Umwelt- und Naturschutzamt gibt sich die folgende Umweltleitlinie. Sie soll Orientierung für das Handeln der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Amtes sein.

  1. Das Umweltmanagement des Umwelt- und Naturschutzamtes ist auf die konsequente Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften und die optimale Organisation interner umweltrelevanter Abläufe ausgerichtet.
  2. Die verantwortliche Behördentätigkeit und Dienstleistung soll sich nicht nur darauf beschränken, die obliegenden Aufgaben zu erfüllen, sondern sich auch an einem geringen Ressourceneinsatz dafür orientieren.
  3. Durch sparsamen und effizienten Einsatz von Energie, Wasser und Material wollen wir unseren Ressourcenverbrauch so gering wie möglich halten. Umweltfreundliche Mobilität (ÖPNV, Fahrrad) genießt dabei einen hohen Stellenwert.
  4. Durch das Aufzeigen von Einspar- und Effizienzpotenzialen sollen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Umwelt- und Naturschutzamtes zu einem umweltbewussten Handeln befähigt werden.
  5. Durch Vorbildwirkung und Information wollen wir auch die übrigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung sowie die Besucher der Fuchsfarm für unser Umweltengagement gewinnen.
  6. Im Rahmen des Projektes "Ökoprofit" werden in diesem Sinne auch Maßnahmen für die Objekte Stauffenbergallee 18 und Fuchsfarm aufgezeichnet, die nur in Kooperation mit anderen Ämtern umgesetzt werden können.
  7. Die Amtsleitung ist bestrebt, das Prinzip der nachhaltigen Entwicklung im Amt langfristig zu verankern. Dazu soll die Teilnahme an Umweltmanagementsystemen sowie die verstärkte Einbeziehung der Mitarbeiter in die damit verbundenen Arbeits- und Entscheidungsprozesse verstetigt werden.

Meldungen

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen

Wie kann Sommerhitze erträglich werden?

15.07.2019 11:00

Satte 42,3 Grad Celsius zeigte die Station Krämpferstraße am 30. Juni als Jahresspitzenwert im mit Abstand wärmsten Juni seit Aufzeichnungsbeginn an. …

Saugbagger soll das Unmögliche möglich machen

11.07.2019 15:55

Ersatz- oder Neupflanzungen von Bäumen erweisen sich im Innenstadtbereich als große Herausforderung: Ein komplexes System von Versorgungsleitungen und die in den …

So bleibt die Hitze vor der Tür!

03.07.2019 11:31

Gemeinsam mit dem Partner Verbraucherzentrale Thüringen e.V. starten die Landeshauptstadt Erfurt und das Institut für ökologische Raumentwicklung in Dresden (IÖR) …

Medien

Aktuelles aus der Mediathek

Alle Medien

Egapark – Ein Projekt der Bundesgartenschau 2021

10.07.2019 10:00

Seit 1961 ist die IGA/der Egapark die gartenbauliche Attraktion Erfurts. Seither kommen Gartenliebhaber das ganze Jahr, um sich an Pflanzen und Gartenevents zu erfreuen. …

Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen

Buga 2021 – Baustellenführung

26.07.2019 17:00 – 18:30

Seit einiger Zeit können Sie die Bauarbeiten in vielen Abschnitten der Nördlichen Geraaue beobachten. Wir nehmen Sie mit hinter die Kulissen. …

Nachhaltigkeitsreport im Stadtgespräch

08.08.2019 11:00 – 12:00

Eine Sendereihe zur Agenda 2030 von Radio Frei und der Lokalen Agenda-21 der Landeshauptstadt Erfurt sowie Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien – Mitte.

Holzwerkstatt im Steigerwald

05.08.2019 09:00 – 09.08.2019 16:00

Holz ist ein tolles Material, aus dem wunderbare Dinge gestaltet werden können. Der Umgang verlangt jedoch ein gewisses Maß an Wissen über die Verarbeitung und die …

Buga 2021 – Bürgersprechstunde

29.08.2019 16:00 – 18:00

Erfurt lädt zur Bundesgartenschau 2021 und über 171 Tage präsentiert sich die Stadt ihren Gästen. Auch im Jahr 2019 findet immer am letzten Donnerstag im Monat im …

Gepflegte Obstbäume für Erfurt: Der Sommerschnitt

07.09.2019 09:00 – 16:00

Unter dem Motto "Gepflegte Obstbäume für Erfurt" findet am Samstag, dem 7. September, von 9 bis 16 Uhr, ein Obstbaumschnittseminar im NaturErlebnisGarten …