Projekte der Rubrik Straßen, Wege, Plätze

Aktuelle Projekte

Übersicht der vergangenen Projekte

Die Sommerbaustellen der Erfurter Innenstadt

Die Sommerwochen werden für Kraftfahrer wieder zur Geduldsprobe. Wie in den Jahren zuvor nutzt die Stadt Erfurt die Ferienmonate, um intensiv an ihren Straßen zu bauen. Der Baustellensommer 2020 hat es wieder in sich. Ein Jahr vor der Bundesgartenschau gehen Stadt und Stadtwerke noch einmal in die Offensive und nehmen Großbaustellen in Angriff, die zwar akribisch geplant wurden, aber dennoch „nicht ohne“ sind. Während der Sommerferien minimiert sich der Verkehr auf den Straßen normalerweise um rund 40 Prozent. Deshalb versucht das Tiefbau- und Verkehrsamt gemeinsam mit anderen Bauherren wie der EVAG, in diesen Wochen so viel wie möglich zu bauen. Die große Unbekannte wird dieses Jahr aber Corona sein, denn nicht klar ist, wie sich die Pandemie auf die Reiselust der Leute auswirkt.

Umgestaltung Benediktsplatz

Die Stadt Erfurt plant für 2020 die Um- und Neugestaltung des Benediktsplatzes zwischen Michaelisstraße, Kreuzgasse, Krämerbrücke, Rathausbrücke, Rathausgasse und Fischmarkt.

Sanierung der Weimarischen Straße 2019 – 2. Bauabschnitt

Nachdem die Weimarische Straße im letzten Jahr bereits auf einer Strecke von rund einem Kilometer instand gesetzt wurde, folgt mit Beginn der Sommerferien der zweite Bauabschnitt. Ab dem 8. Juli 2019 wird die Weimarische Straße von der Eisenberger Straße bis zur Jenaer Straße über einen Zeitraum von fünf Wochen saniert.

Sanierung der Weimarischen Straße 2018

Neben der westlichen und der nördlichen Stadteinfahrt, kommt auch die östliche in die Kur. Am 13. August beginnt die Instandsetzung der Weimarischen Straße.

Sanierung der Hannoverschen Straße 2018

Ab 9. Juli wird auch das vorerst letzte Stück der Hannoverschen Straße stadtauswärts saniert – der Bereich zwischen Thüringenpark und hinter die Anschlussstelle Demminer Straße.

Neugestaltung Fußgängerzone Berliner Platz

Das einst als Vorzeigeobjekt für die Stadtplanung der DDR geltende Wohngebiet Berliner Platz mit seiner großzügigen Fußgängerzone ist in die Jahre gekommen und dringend sanierungsbedürftig. Ziel ist es, den öffentlichen Raum wieder attraktiv zu gestalten. Ein besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Barrierefreiheit gelegt.

Neugestaltung Marktstraße

Neben Schlösserstraße und Fischmarkt ist die Marktstraße als Bindeglied zwischen Anger und Domplatz eine der wichtigsten fußläufigen Wegeachsen der Landeshauptstadt.

Der Erdfall in Kühnhausen

Im Mai 2013 wurde die Sondershäuser Straße von Kühnhausen und Elxleben wegen eines Erdfalls für den gesamten Verkehr gesperrt.

Neu- und Umgestaltung Mittelhäuser Kreuz

Das Mittelhäuser Kreuz ist im Norden der Landeshauptstadt der bedeutendste Verkehrsknotenpunkt – sowohl in Nord-Süd-Richtung als auch auf der Ost-West-Tangente.

Umgestaltung des Gothaer Platzes

Der Gothaer Platz hat im Straßennetz der Landeshauptstadt Erfurt eine herausragende Funktion als zentraler Verteiler der Verkehrsströme der Bundesstraßen B4 und B7 in der Stadt.

Neugestaltung Willy-Brandt-Platz

Die Neugestaltung des Willy-Brandt-Platzes als herausragende stadtbildprägende Maßnahme im öffentlichen Raum erfolgte innerhalb eines Jahres im Zusammenhang mit der Sanierung des Erfurter Hofes, der Anfang September 2007 eröffnet wurde und heute Sitz der Sparkasse Mittelthüringens ist.

Umgestaltung Busbahnhof

Einer der Bausteine in der Gesamtkonzeption Bahnhof ist der neue Busbahnhof am alten Standort in der Bürgermeister-Wagner-Straße.

Neugestaltung Anger 1. Bauabschnitt

Der Anger gehört zu den repräsentativsten städtebaulichen Räumen von Erfurt. Gleichzeitig ist er ein beeindruckendes Zeugnis der Baukunst verschiedener Stilepochen.

Neubau Querspange

Im Westen Erfurts, in den Gemarkungen Schmira und Bindersleben gelegen, entstand eine Verbindung zwischen der Bundesstraße B7 und der Binderslebener Landstraße.

Ausbau Gothaer Straße

Die Gothaer Straße erschließt die Landeshauptstadt aus westlicher Richtung und führt die Besucher direkt zur Messe Erfurt oder zum Egapark.