Feier zur Einweihung des Renau-Mosaiks

03.12.2019 15:45 – 03.12.2019 17:00

Nach vierjähriger Planungs- und Restaurierungszeit ist das Großmosaik „Die Beziehung des Menschen zu Natur und Technik“ des spanischen Künstlers Josep Renau zurück auf dem Moskauer Platz in Erfurt. Zur Einweihungsfeier werden unter anderem Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Freistaates Thüringen, und S. E. Ricardo Martínez, Botschafter des Königreichs Spanien, erwartet.

Ein großes Wandbild, daneben ein  Kran
Josep Renaus Wandmosaik bei der Montage Foto: © Stadtverwaltung Erfurt
03.12.2019 17:00

Feier zur Einweihung des Renau-Mosaiks

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt gemeinsam mit der Wüstenrot Stiftung
Veranstaltungsort am Einkaufszentrum, Moskauer Platz 20, 99091 Erfurt

Die Stadtverwaltung Erfurt lädt gemeinsam mit der Wüstenrot Stiftung zur Feier anlässlich der Rückkehr des Wandbildes auf den Moskauer Platz ein.

Ablauf

15:45 Uhr: Zusammenkunft

16:00 Uhr: Grußworte

  • Andreas Bausewein (Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Erfurt)
  • Bodo Ramelow (Ministerpräsident des Freistaates Thüringen)
  • Joachim E. Schielke (Vorstandsvorsitzender der Wüstenrot Stiftung)
  • S. E. Ricardo Martínez (Botschafter des Königreichs Spanien)
  • Torsten Haß (Ortsteilbürgermeister vom Moskauer Platz)

Im Anschluss: Bürgerfest mit Bratwurst, Glühwein und Musik