Seelisch fit in Erfurt

27.03.2024 15:00 – 27.03.2024 17:00

Das Gesundheitsamt und die Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt laden herzlich zur Veranstaltungsreihe "Seelisch Fit in Erfurt" ein, die sich mit dem wichtigen Thema der seelischen Gesundheit befasst. In einer Zeit, die von vielfältigen Herausforderungen geprägt ist, ist es entscheidend, unsere psychische Gesundheit zu stärken und zu fördern.

Menschliche Silhouette aus zerknittertem Papier vor buntem Hintergrund
Foto: © Maurus, 123rf
27.03.2024 17:00

Seelisch fit in Erfurt

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Stadt- und Regionalbibliothek, Gesundheitsamt Erfurt
Veranstaltungsort Stadt- und Regionalbibliothek, Domplatz 1, 99084 Erfurt
workTel. +49 361 655-1590+49 361 655-1590

Weitere Informationen

Stadtbahn Linie 3/4/6 - Haltestelle Domplatz, Stadtbus Linie 90 - Haltestelle Domplatz

Parkmöglichkeiten im Parkhaus am Domplatz

Alle Etagen sind mit dem Fahrstuhl erreichbar.

Veranstaltungsreihe für mentale Gesundheit

Teilnehmer haben die Gelegenheit, ihr Verständnis für mentale Gesundheit zu vertiefen, praktische Werkzeuge für den Alltag zu erlernen und sich in einer unterstützenden Gemeinschaft auszutauschen. Die Veranstaltungen richten sich an Menschen jeden Alters und Hintergrunds, die ihr Wohlbefinden stärken und ihre seelische Gesundheit aktiv fördern möchten.

Die Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt fungiert als gastfreundlicher Veranstaltungsort und bietet eine inspirierende Umgebung für den Austausch von Wissen und Erfahrungen. Bücher zu seelischer Gesundheit sowie Informationsmaterialien stehen den Teilnehmern zusätzlich zur Verfügung.

„Seelisch Fit in Erfurt“ ist mehr als eine Veranstaltungsreihe – es ist eine Initiative, die dazu ermutigt, über seelische Gesundheit zu sprechen, Vorurteile abzubauen und gemeinsam Wege zu finden, um das Wohlbefinden in unserer Gemeinschaft zu steigern.

Seien Sie dabei und nehmen Sie teil an einer Reise zur Stärkung Ihrer seelischen Fitness – für ein gesundes und ausgeglichenes Leben in Erfurt. Wir freuen uns darauf, Sie bei "Seelisch Fit in Erfurt" begrüßen zu dürfen!

Termine und Themen

Frau sitz auf Bank am See
Foto: © Sergeyback, 123rf

Seelisch erkrankt, aber nicht hilflos!

Mittwoch I 31.01.2024 I 15:00 Uhr

Referentin: Anke Brückner, Psychiatrie- und Suchtkoordinatorin vom Gesundheitsamt Erfurt

Die Situation von Menschen, die seelisch verwundet oder seelisch krank sind, kann nicht nur emotional starke Auswirkungen auf das eigene Leben haben. Auswirkungen gibt es teils auch auf nahestehende Menschen, der Arbeit, den Wohnort, Finanzen, familiäre Strukturen, soziale Einbettung und die weitere Gesundheit kann stark beeinträchtigt werden. Anke Brückner vom Gesundheitsamt gibt hierzu eine Übersicht über die Hilfslandschaft, passgenaue Angebote, neue Möglichkeiten und beantwortet Fragen.

Kind mit Schatten eines Bodybuilders
Foto: © Ra2studio, 123rf

Was Kinder stark macht- seelische Gesundheit im Kindesalter

Mittwoch I 27.03.2024 I 15:00 Uhr

Referentin: Jette Schäfer, Koordinatorin für seelische Gesundheit und Suchtprävention vom Gesundheitsamt Erfurt

Wie gelingt es gerade auch in schwierigen Zeiten Kinder zu stärken und ihr seelisches Wohlbefinden zu fördern? Wie werden sie widerstandsfähig? Gemeinsam mit Ihnen gehen wir diesen Fragen auf den Grund und besprechen alltagsnahe Möglichkeiten, wie es gelingen kann, die Psyche der Kinder zu stärken.  

Mann hält Tüte mit Crystal Meth
Foto: © Keira01, 123rf

Crystal Meth - Was tun als Angehörige?

Mittwoch I 22.05.2024 I 15:00 Uhr

Referenten: Dr. med. Susanne Theisel (Abteilungsleitung vom Sozialpsychiatrischen Dienst vom Erfurter Gesundheitsamt), Martin Schwanke (Mitarbeiter im Sozialpsychiatrischen Dienst) in Kooperation mit der Suchthilfe in Thüringen GmbH / Drogenberatungsstelle „Knackpunkt“

Crystal Meth ist die billigste und gefährlichste Droge derzeit auf dem Markt und auch in Erfurt weit verbreitet. Sie verursacht großes Leid für die Betroffenen und deren Angehörige, bleibt mitunter aber lange unerkannt, weil sie so gut in unsere Leistungsgesellschaft passt.

Was kann man tun als Angehörige? Wie erkennt man die Sucht? Wo findet man Hilfe und Beratung?

Die SIT-Suchthilfe in Thüringen sowie Frau Dr. med. Susanne Theisel und ihre Kollegen vom Sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt Erfurt geben eine Übersicht über Stoffkunde, die derzeitige Situation in Erfurt, Symptome sowie Folgen des Konsums und zeigen auf, welche Hilfsmöglichkeiten es in Erfurt für Betroffene und deren Angehörige gibt. Es gibt die Möglichkeit, Fragen an die Experten zu stellen und sich ggf. direkt zu vernetzen.

Mann sitz am Schreibtisch und rauft sich die Haare
Foto: © Sorapop udomsri, 123rf

Gesund im Stress – Möglichkeiten zur kurz- und langfristigen Stressbewältigung

Mittwoch I 24.07.2024 I 15:00 Uhr

Referentin: Bianca Schmidt (Netzwerkkoordinatorin für kommunale Gesundheitsförderung, Dozentin und Trainerin für Stressbewältigung (ZPP = Zentrale Prüfstelle Prävention)

Ob im Beruf oder im Privatleben - Stress begleitet uns in vielen Lebensbereichen. Er ist per se auch nichts Schlechtes. Allerdings macht ein „zu viel“ an Stress auf Dauer krank. Zum Glück kann man lernen, mit belastenden und nervenaufreibenden Situationen gelassener, sicherer und gesünder umzugehen.

Im interaktiven Vortrag beschäftigen wir uns mit den Fragen:

  • Was ist Stress?
  • Wie entsteht Stress?
  • Wie erkenne ich Stress? (Stresswarnsignale)
  • Welche Ansatzpunkte zur Stressbewältigung kann ich nutzen?
  • Wie kann ich akute Stresssituationen gelassener bewältigen?
  • Und welche Möglichkeiten kann ich nutzen, um langfristig gesünder mit Stress umzugehen?

Im Rahmen des Vortrages werden u.a. einfache Tipps vermittelt und hilfreiche, bewährte und vor allem alltagstaugliche Übungen ausprobiert.

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, deshalb ist eine Anmeldung per E-Mail oder telefonisch unter 0361 655-1590 erforderlich.

E-Mail