Musikschule: Frauenchor der Musikschule Erfurt

Der Frauenchor der Musikschule Erfurt ging aus dem 1972 gegründeten und seit 1982 von Rosemarie Frischmuth geleiteten Chor der Erfurter Schuhfabrik „Paul Schäfer“ hervor, der im Jahre 1990 in der Musikschule Erfurt ein neues Zuhause fand. Seit 2004 wird er von Ines Weichard geleitet.

Kurzvorstellung

Foto: Der Frauenchor im Foyer des Rathauses Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / A. Meichsner

Die mittlerweile etwa 40 Sängerinnen widmen sich einem breiten Repertoire. Frauenchorliteratur der Klassik, Romantik und Gegenwart, Volksliedbearbeitungen und geistliche Chormusik stehen ebenso auf den Konzertprogrammen wie Gospels, Spirituals, Schlager und Musicalmelodien.

Konzertreisen und Wettbewerbsteilnahmen führten den Chor in den vergangenen Jahren nach Frankreich, Italien und Österreich sowie an viele Orte unserer mitteldeutschen Heimat. So errangen die sangesfreudigen Damen beim internationalen Chorwettbewerb „Musica mundi“  in Riva del Garda 1997 ein Bronzediplom. Ein besonderes Erlebnis war im Advent 2009 die Teilnahme am Internationalen Adventssingen im Wiener Rathaus und in der Klosterkirche vom Stift Melk. Höhepunkte der Chorarbeit sind die Teilnahmen an den Deutschen Chorfesten, zum Beispiel 2012 in Frankfurt/Main, 2016 in Stuttgart und 2020 in Leipzig sowie an den Mitsingekonzerten "Leipzig singt" 2015 und 2019.

Im Jahr 2012 feierte der Chor sein 40jähriges Jubiläum mit einem Festkonzert. Das kommende Jahr steht für den Chor ganz im Zeichen des Jubiläums "70 Jahre Musikschule der Stadt Erfurt".

Leitung:

Frau Weichard, Probenzeit: Dienstag, 19:00 Uhr, Turniergasse 18, Saal