Neues Online-Portal für mitteldeutsche Gründerszene

11.05.2017 11:18

Mit der Website startup-mitteldeutschland.de startet eine neue Online-Plattform für die Gründerszene in der Region. Im Gegensatz zu anderen Startup-Hochburgen wie Berlin, München und Hamburg existierte in Mitteldeutschland bislang keine zentrale Plattform für die Gründerszene. Mit dem Portal startup-mitteldeutschland.de soll die Sichtbarkeit der mitteldeutschen Startups bei Politik, Partnern und Investoren erhöht und die regionalen Akteure besser miteinander vernetzt werden.

„Hot Spots“ Leipzig, Halle, Dresden, Chemnitz, Jena und Erfurt

Mitteldeutschland zieht junge Menschen aus aller Welt an und bietet ideale Bedingungen für neue Ideen. In den „Hot Spots“ Leipzig, Halle, Dresden, Chemnitz, Jena und Erfurt ist eine vielfältige Gründerszene entstanden, die zum Wachstum und zur Attraktivität der Region beiträgt.

Zentraler Bestandteil des neuen Portals startup-mitteldeutschland.de ist ein Online-Magazin, das über News, Events und Trends rund um die junge Gründerszene in Mitteldeutschland berichtet und deren Akteure in Interviews und Portraits vorstellt. Zusätzlich wird in den kommenden Monaten eine Datenbank mit Informationen zu Startups aus der Region entstehen. Darüber hinaus können Nutzer schon jetzt den regelmäßig erscheinenden Newsletter abonnieren und so auf dem Laufenden bleiben. Ab sofort können Startups aus der Region ihre aktuellen Informationen per Formular auf der Website oder per E-Mail an das Portal senden.

Die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland, die HighTech Startbahn und SpinLab – The HHL Accelerator unterstützen das Projekt als Initiatoren.