Alltag mit Demenz

17.04.2018 14:12

Diese Seminarreihe bietet Betroffenen, Angehörigen und Interessierten eine Hilfestellung für den Umgang mit einer Demenzerkrankung.

Immer mehr Menschen leiden an Demenz, einer der schwersten psychischen Störungen. Nicht nur für die Erkrankten, auch für ihre Angehörigen beginnt ein schwieriger Weg.

Ein betagtes Pärchen lässt sich von einer jungen Dame beraten. Vor ihnen mehrere bedruckte Blätter Papier.
Foto: Seminarreihe: Alltag mit Demenz Foto: © © Robert Kneschke/Fotolia

Wenn ein Mensch an Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz erkrankt, betrifft das auch die Familie. Im Verlauf der Krankheit gehen vor allem pflegende Angehörige durch ein Wechselbad von Gefühlen. Schmerz und Mitleid gehören ebenso dazu wie Hilflosigkeit, Ärger, Wut, Trauer und Verzweiflung. In dieser Seminarreihe lernen Sie die unterschiedlichen Formen der Demenz und ihre Symptome kennen sowie die Hintergründe von Verhaltensänderungen des Angehörigen zu verstehen. Weiterhin erfahren Sie Techniken zum Umgang mit Aggressionen, zur positiven Kommunikation und zur Gestaltung des Pflegeumfeldes. Sie erhalten mehr Wissen über die Therapie- und Unterstützungsmöglichkeiten für Demenzerkrankte und Angehörige.

Kursnummer: N36008
Beginn: immer montags, 07.05.2018 bis 11.06.2018, jeweils in der Zeit von 18:00 bis 18:45 Uhr
Kursort: Volkshochschule, Schottenstraße 7, 99084 Erfurt
Gebühr: 20,00 EUR, ermäßigt: 16,00 EUR
Dozent: Christoph Steinle