„Am Anfang war die Socke…“ Workshop für Puppenspiel an der VHS Erfurt

20.02.2018 10:58

Am Samstag, dem 10. März 2018 findet von 10:00 Uhr bis 15:15 Uhr in der Volkshochschule Erfurt, Schottenstraße 7, der Einführungsworkshop „Am Anfang war die Socke – Workshop für Puppenspiel“ statt.

Wie kann man in der Zeitung von vorgestern neue Perspektiven finden?

Mehrere Exemplare eines Amtsblattes liegen nebeneinander
Foto: Wie kann man in der Zeitung von vorgestern neue Perspektiven finden?: Ein Workshop für Puppenspiel gibt es an der VHS Erfurt Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Wo entsteht Spannung, ein Charakter und wie kann ich eigentlich eine alte Socke wiederbeleben und in der Zeitung von vorgestern neue Perspektiven finden? Womit berühre ich, was berührt mich? Und wie spricht eigentlich ... Eine Vielzahl von Möglichkeiten, uns selbst und die Dinge ins Spiel zu bringen – also rauf auf die Bühne und rein ins Forschungsvergnügen!

Mit dem Handwerk des Puppenspiels widmen sich die Kursteilnehmenden gestalteten Puppen wie auch der Animation von Objekten und Material, das uns im Alltag begegnet.

Ein Workshop-Angebot für alle, die interessiert sind am eigenen kreativen Ausdruck als Inspirationsquelle für Alltag und Beruf. Oder schon immer mal ihre Puppe(n) ins Spiel bringen wollten.

Von den Teilnehmern mitgebrachtes Material, skurrile wie alltägliche Dinge und natürlich Puppen sind ausdrücklich willkommen. Auch bequeme Kleidung ist mitzubringen.

Die Referentin, Kerstin Wiese, ist Puppenspielerin am Theater mit und ohne Puppen für Klein und Groß, Klinikclown in Thüringen und Dozentin.

Die Seminargebühr beträgt 28,00 EUR bzw. ermäßigt 22,40 EUR je Seminar.

Anmeldung und weitere Informationen ab sofort über E-Mail oder vor Ort in der Volkshochschule, Schottenstraße 7