Neue Volkshochschulkurse zum Thema „Erziehung“

15.03.2019 10:02

Der Bereich Pädagogik und Erziehung bietet an der Volkshochschule Erfurt ein breites Spektrum an Themen für Eltern und andere Betreuungspersonen sowie für Fachkräfte in den verschiedenen pädagogischen Berufen an. In Vorträgen oder Elterntrainings stehen die Entwicklungsphasen und Erziehungssituationen von Kindern und Jugendlichen im Mittelpunkt. Wesentlich ist dabei die Erarbeitung von altersentsprechenden Handlungsmöglichkeiten, die Erwachsene dabei unterstützen sollen, solchen Situationen konfliktarm und vor allem gewaltfrei zu begegnen.

Der Vortrag „Erziehung heute: Quo vadis?“ findet am Donnerstag, 28. März 2019 von 20:00 bis 21:30 Uhr statt. Die Referentin Dr. Tabea Philippsen befasst sich mit Tendenzen im heutigen Erziehungsalltag sowohl in Familien als auch in Institutionen. Dabei soll eine Einordnung hinsichtlich der Erziehungsstile erfolgen und überlegt werden, was Kinder heute am meisten brauchen.

Am Donnerstag, dem 11. April 2019, von 20:00 bis 21:30 Uhr folgt der Vortrag „Konsequent Erziehen und die Rolle der Sprache“ und befasst sich mit Regelvorgaben und Regeleinforderung. Auch diesen Vortrag hält Dr. Tabea Philipsen und veranschaulicht die Umsetzung des konsequenten Erziehens anhand theoretischer Grundlagen, der Erziehungsliteratur und der sprachlichen Mittel, aber auch durch alltagspraktische Beispiele.

Die Teilnehmergebühr beträgt für beide Kurse jeweils 8,00 EUR bzw. ermäßigt 6,40 EUR.

Die Referentin Stefanie Streichardt bietet am Freitag, dem 12. April 2019, 14:30 Uhr bis 16:45 Uhr, an der Volkshochschule Erfurt einen Workshop zum Thema „Die Trotzphase- eine Zeit voller Veränderungen“ an. Fragen, wie „Was geschieht in der Autonomiephase?“, „Wieso ist diese für Kinder so wichtig?“ oder „Wie kommen wir gelassen durch diese Phase?“ werden in diesem Workshop beantwortet.

Gleich im Anschluss geht es am 12.April 2019, 17:00 Uhr bis 19:15 Uhr, in einem Seminar um die Eingewöhnung von Kindern in einer Betreuungseinrichtung. Stefanie Streichardt bespricht mit den Teilnehmenden, was wichtig ist, damit die Fremdbetreuung zu einer Vertrauensumgebung wird und wann eine gute Eingewöhnung gelingt.

Die Teilnehmergebühr beträgt für die letzten beiden Kurse jeweils 12,00 EUR bzw. ermäßigt 9,60 EUR.

Anmeldung und weitere Informationen sind möglich über E-Mail oder vor Ort in der Volkshochschule, Schottenstraße 7.