Erfurter Nachhaltigkeitsstrategie-Ziele bestätigt

16.08.2019 09:44

Nachdem der Erfurter Stadtrat die Ziele für die 1. Nachhaltigkeitsstrategie der Landeshauptstadt im Mai bestätigt hat, geht es nun darum, diese Ziele mit Leben zu füllen.

Erfurter und Erfurterinnen können in Workshops Maßnahmen vorschlagen

Sechs Personen diskutieren, im Hintergrund Fototafel und Planunterlagen.
Foto: Mitdenken erwünscht: Erfurter und Erfurterinnen können in Workshops Maßnahmen zur 1. Nachhaltigkeitsstrategie der Landeshauptstadt vorschlagen. Bewährt hat sich das bereits bei anderen Workshops, z.B. "Stadtgrün im Klimawandel" im Februar 2019 Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / M. Sauerbrey

Bisher haben die Ämter der Stadtverwaltung zusammen mit den Fraktionen, den Stadtwerken, der IHK, den Hochschulen, dem Bauernverband, der BürgerStiftung Erfurt, dem BUND und vielen anderen Vereinen und Institutionen in der sogenannten Steuerungsgruppe um die Ziele für eine lebenswerte Stadt gerungen. Nun wollen sie diese Ziele beleben. Maßnahmen müssen benannt und untersetzt werden. Wer kann helfen, diese Maßnahmen durchzuführen? Was kostet das? Bis wann sollen Ziele erreicht werden? 

„Das heißt, es wird jetzt sehr verbindlich. Es werden nicht nur Maßnahmen vorgeschlagen, sondern diese konkret mit Zeitschienen, Verantwortlichkeiten und finanziellen und personellen Anforderungen untersetzt. Wir wollen also keine unrealistischen Wunschvorstellungen ins Programm nehmen, sondern all das fixieren, was wir mit überschaubarem Aufwand tatsächlich schaffen können“, unterstreicht der zuständige Beigeordnete für Sicherheit und Umwelt, Andreas Horn.

Für das Handlungsfeld „Bildung“ mit dem Schwerpunkt „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ wurden die Maßnahmen schon im Juni erarbeitet. Am vergangenen Montag trafen sich erneut die Mitglieder der Steuerungsgruppe für das Handlungsfeld „Globale Verantwortung und Eine Welt“. Hier ging es um den Handel mit fairen und ökologischen Produkten, um die kommunale Beschaffung und Vergabe, aber auch um Städtepartnerschaften und den Austausch zwischen den Kulturen in unserer Stadt.

Am kommenden Donnerstag, dem 22.08.2019, findet ab 17:00 Uhr im Rathausfestsaal, Fischmarkt 1, ein neuer Workshop zur Erarbeitung von Maßnahmen statt. Hier geht es um die Handlungsfelder „Natürliche Ressourcen und Umwelt“ und „Klima und Energie“.

Am Donnerstag, dem 05.09.2019, findet im Großen Saal im Haus der Sozialen Dienste, Juri-Gagarin-Ring 150, der vorerst letzte Workshop statt. An diesem Tag werden ab 17:00 Uhr zu den Themenfeldern „Arbeit und Wirtschaft“ und „Mobilität“ Maßnahmen vorgeschlagen.

Die Veranstaltungen sind öffentlich. Interessierte sind gern eingeladen, sich an dem Prozess zur Erarbeitung der Nachhaltigkeitsstrategie zu beteiligen. Um Anmeldung unter E-Mail oder Telefon 0361 655-2323 wird gebeten.

Ziel ist es, bis Ende dieses Jahres ein Handlungsprogramm für die erste Erfurter Nachhaltigkeitsstrategie dem Stadtrat zur Beschlussfassung vorzulegen.