Zur Nachahmung empfohlen! Expeditionen in Ästhetik und Nachhaltigkeit

28.07.2019 11:00 – 22.09.2019 18:00

„ZNE!“ ist die erste umfassende Ausstellung in der Bundesrepublik Deutschland, die die kulturelle Dimension von Nachhaltigkeit ins Zentrum rückt, indem sie die Verbindungen von Nachhaltigkeit mit Ästhetik herstellt. Initiiert vom Beirat zur Nachhaltigen Entwicklung in Thüringen, unterstützt vom Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz und der Landeshauptstadt Erfurt macht das vielfach ausgezeichnete Ausstellungsprojekt „Zur Nachahmung empfohlen! Expeditionen in Ästhetik und Nachhaltigkeit – ZNE!“ Station im Kulturhof zum Güldenen Krönbacken sowie im Vorderhaus und im Augustinerkloster.

Foto einer Frau, die an ein Plakat fasst, auf dem ein umgedrehter Tisch als Motorboot auf dem Meer schwimmt
Jennifer Allora und Guillermo Calzadilla: Under Discussion, 2004/2005, Videostill Foto: © Jennifer Allora und Guillermo Calzadilla
22.09.2019 18:00

Zur Nachahmung empfohlen! Expeditionen in Ästhetik und Nachhaltigkeit

Genre Ausstellung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Galerie Waidspeicher
Veranstaltungsort Galerie Waidspeicher im Kulturhof „Zum Güldenen Krönbacken“, Michaelisstraße 10, 99084 Erfurt

Über 55 nationale und internationale Positionen aus Kunst, Wissenschaft, Film und Architektur stellen sich den Fragen des Weiterlebens auf dem in jeder Hinsicht gefährdeten Planeten

Vom 28. Juli bis zum 22. September 2019 präsentiert die Kuratorin Adrienne Goehler über 70 nationale und internationale Exponate aus Kunst, Wissenschaft, Film und Architektur. Die umfassende Ausstellung wird von einem Dialogprogramm für alle Generationen begleitet. Ausstellungsorte sind die Galerie Waidspeicher im Kulturhof zum Güldenen Krönbacken, im Vorderhaus. Michaelisstraße 10 sowie im Augustinerkloster, Augustinerstraße 10. Der Eintritt ist frei. Projektträger ist die Stiftung Forum der Kulturen zu Fragen der Zeit.

ZNE!, als Wanderausstellung konzipiert, zeigt internationale künstlerische und erfinderische Praktiken mit alltagskultureller Relevanz; bei jeder neuen Expedition werden die Eigenheiten der lokalen, künstlerischen, wissenschaftlichen und der umweltaktivistischen Kompetenz eingeflochten. 2010 in Berlin gestartet, tourt ZNE! seither weltweit. Äthiopien, Brasilien, Chile, China, Indien, Mexiko und Peru waren unter den inzwischen 17 Stationen.

Regionale Unterstützung erfährt die Ausstellung durch die Erfurter Ko-Kuratorin Susanne Knorr und die Thüringer Künstlerinnen und Künstler Konstantin Bayer, Enrico Freitag, Michal Schmidt, Tonia Schmitz, Linda Schumann und dem Künstlerduo Kaneko und Welz.

In den vergangenen neun Jahren hat sich ZNE! zu einem globalen Inspirationsquell für die großen Fragen der Gegenwart entwickelt. „ZNE! präsentiert künstlerische Praktiken, in denen sich Erfahrungen und Arbeitsweisen von Umweltinitiativen mit Herangehensweisen von Künstler/-innen verbinden“, so die Kuratorin Adrienne Goehler, „und es gibt künstlerischen Positionen Raum, die sich mit ökologischen Themen wie erneuerbare Energien, Klimawandel, Re-/ Upcycling und nachhaltiges Wirtschaften auseinandersetzen.“

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler

Galerie Waidspeicher

Artist Collective SCHAUM (D), Ravi Agarwal (IND), Konstantin Bayer (D), Susanne Gabler (D), Cornelia Genschow (D), Lola Göller (D), Dionisio González (E), Ilkka Halso (FIN), Cornelia Hesse-Honegger (CH), Edi Hirose (PE), Vincent J.F. Huang (TW), Saori Kaneko und Richard Welz (JP | D), Folke Köbberling | Martin Kaltwasser (D), Christian Kuhtz (D), Antal Lakner (HU), Till Leeser (D), Ayumi Matsuzaka (JP, Manish Nai (IND), Eliana Otta (PE), Dan Peterman (US), Rebecca Raue (D), Pedro Reyes (MEX), Ariel Rojo (MEX), Gustavo Romano (AR), Michael Saup (D), Ursula Schulz-Dornburg (D), Jakub Szczesny (PL), The Yes Men (US), Wang Jiuliang (CHN), zwischenbericht (D)

Vorderhaus Krönbacken

Jennifer Allora & Guillermo, Calzadilla (US | CU), Francis Alÿs (BEL | MEX), Néle Azevedo (BR), Konstantin Bayer (D), Joseph Beuys (D), Richard Box (GB), Jens Burde (D), Olafur Eliasson (DK), Emine Ercihan (D), Enrico Freitag (D), Klaus Fritze (D), Galerie für Landschaftskunst (D), Emiliano Godoy (MEX), Sonia Guggisberg (BR), Swaantje Güntzel (D), Hermann Josef Hack (D), Alejandro Jaime (PE), Christin Lahr (D), Jae Rhim Lee (KR | US), Sarah Lewison (Gordon Matta-Clark Adaption) (US), Marlen Liebau | Marc Lingk (D), Ma Yongfeng (CHN), Renzo Martens (NL), Lucia Monge (PE), Shirley Paes Leme (BR), Clement Price-Thomas (US) Dodi Reifenberg (IL | D), Michal Schmidt (D), Hannah Schneider (D), Linda Schumann und Tonia Schmitz (D), Dina Shenhav (IL), David Smithson (US), Robert Smithson (US), Maria Vedder (D), Andreas Wegner (D), Natalia Wehler (D), Xing Danwen (CHN),Yang Shaobin (CHN)

Augustinerkloster

Artist Collective SCHAUM (D), Ines Doujak (A), Rudolf zur Lippe (D)

Video: Blick in die Ausstellung

Video: Ausstellung "Zur Nachahmung empfohlen!" © Stadtverwaltung Erfurt

Dialogprogramm

Juli

Samstag, 27.07.2019, 17:00 Uhr
Eröffnung in der Galerie Waidspeicher im Kulturhof zum Güldenen Krönbacken mit Vorderhaus

Anschließend Besichtigung der Arbeiten im Augustinerkloster und der „Erfurter Schöpfung“ in der Gera mit den Künstlerinnen Anja Schoeller und Kerstin Polzin von „zwischenbericht“

Sonntag, 28.07.2019, 11:00 Uhr
Rundgang mit der Kuratorin
Adrienne Goehler führt durch die Ausstellung

Sonntag, 28.07.2019, 14:00 Uhr
Erfurter Schöpfung
„Was entsteht, wenn wir Wildnis zulassen?“ Council I
Workshop an der Gera mit „zwischenbericht“

Anmeldung und Info:

August

Dienstag, 01.08.2019, 19:30 Uhr

Episode 3: "Enjoy Poverty"
Dokumentarfilm des niederländischen ZNE!-Künstlers Renzo Martens | 2008 | 90 min

Donnerstag, 08.08.2019, 19:30 Uhr

Filmabend „Das Salz der Erde“
Dokumentarfilm von Sebastião Salgado | 2014 I 110 min
Zu Gast Olaf Möller, Staatssekretär Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
In Kooperation mit dem Kinoklub am Hirschlachufer e. V., Erfurt

Montag, 12.08.2019 – Dienstag, 13.08.2019
jeweils 10:00 -13:00 und 14:00 -17:00 Uhr
Imago

„Blaues Gold“ – Eine Mixed-Media Exkursion zum „Färberwaid“, Zeichnung, Collage, Schablonengraffiti
2-Tagesworkshop für Kinder und Jugendliche mit der Künstlerin Cornelia Genschow

Die Färberwaidpflanze – isatis tinctoria –, seit dem 9. Jh. in Thüringen angebaut, verhalf der Stadt Erfurt als Zentrum des Waidhandels zu Macht und Reichtum

Mittwoch 14.08.2019 – Donnerstag 15.08.2019
jeweils 10:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr
Imago
„Gebrauchsumleitung“

Workshop für Kinder und Jugendliche mit der Künstlerin Susanne Gabler
In den zwei Tagen wird aus benutzen PET-Flaschen eine Leuchte hergestellt.

In Zusammenarbeit mit Imago Kunst- und Designschule e. V.

Anmeldungen für „Blaues Gold“ und „Gebrauchsumleitung“ unter:

Mittwoch 28.08.2019 – Samstag 31.08.2019
Augustinerbrücke

Erfurter Schöpfung

Workshops, Gespräche, Touren und Aktionen zum Thema Wasser, Natur, Wildnis mit „zwischenbericht“ auf der mobilen Plattform. Mit dem Flussbüro Erfurt, Stefan Gunkel und mit Unterstützung der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e. V.

Mittwoch 28.08.2019, 08:45-13:30 Uhr | Die Apfelstädt bei Apfelstädt mit dem Fahrrad Fluss-Wildnis erkunden.
25 km an der Apfelstädt und der Gera
Leitung: Stephan Gunkel (Flussbüro)
Radtour: Mit der Bahn bis Apfelstädt und mit dem Fahrrad entlang der Gera mit vielen Zwischenstationen bis ins Zentrum von Erfurt. Ein eigenes Fahrrad wird benötigt. Treffpunkt ist 08:45 Erfurt Hauptbahnhof.
Wir bitten um Anmeldung.

Mittwoch 28.08.2019, 18:00-20:00 Uhr | Was entsteht, wenn wir Wildnis zulassen?
2. Wasser-Council
Wasser-Council: Nach der alten Tradition der Bürgerratsversammlung, sind Interessierte eingeladen, einen in die Zukunft weisenden Prozess aktiv mitzugestalten. Im Dialog mit dem Fluss, werden wir durch aktives Zuhören und Imaginieren der Ausgangsfrage nachkommen.
Die drei Councils sind unabhängig voneinander. Bitte wasserfeste Schuhe (Sandalen) mitbringen. Wir bitten um Anmeldung.

Donnerstag 29.08.2019, 13:00-16:00 Uhr | Stadtnatur – Naturstadt
Künstlerischer Workshop zum Flussthema „Kolmation – Flussversiegelung“ zusammen mit Stephan Gunkel (Flussbüro)
Workshop: Bitte wasserfeste Schuhe (Sandalen) mitbringen. Wir bitten um Anmeldung.

Donnerstag 29.08.2019, 18:00-20:00 Uhr | Wenn das Wasser verschwindet
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Heinrich Böll-Stiftung-Thüringen e. V.
Impulsvortrag von Dr. Ernst Paul Dörfler Autor des Buches „Nestwärme“ Fish Bowl/Diskussion mit weiteren Referentinnen und dem Publikum
Vortrag: Bei Regenwetter im Kunsthaus, Michaelisstraße 34, Erfurt

Freitag 30.08.2019, 18:00-20:00 Uhr | Stadtnatur – Naturstadt
Künstlerischer Workshop zum Flussthema „Fischotter – Geheime Lebens(t)räume“ im Rahmen des Förderprojekts „Fischotterschutz in Thüringen“ der Deutschen Umwelthilfe zus. Mit Stephan Gunkel (Flussbüro)

Samstag 31.08.2019, 16:00-18:00 Uhr | Was entsteht, wenn wir Wildnis zulassen?
3. Wasser-Council

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung und weitere Informationen unter:

September

Sonntag, 01.09., 11:00 Uhr
Krönbacken

Künstlerinnengespräch

Die in Thüringen lebenden Künstlerinnen Tonia Schmitz und
Linda Schumann laden zum Gespräch über ihre Arbeiten ein

Sonntag, 08.09., 11:00 Uhr
Krönbacken

Expeditionen in Kunst und Wissenschaft

Der Thüringer Künstler und Kurator Konstantin Bayer
und der Wissenschaftler Dr. Manuel Rivera, IASS | Potsdam
laden zum Rundgang durch die Ausstellung ein

Samstag, 14.09., 19:00 Uhr
Augustinerkloster

Gespräche im Kreuzgang

Der Künstler und Philosoph Rudolf zur Lippe und der Physiker Dr. Bruhn, IASS | Potsdam unterhalten sich  über Goethe, seine Erfurter Einlassung und Alexander von Humboldt, anlässlich dessen 250 jährigen Geburtstages

Sonntag, 15.09., 9:30 Uhr

Augustinerkloster

Gottesdienst „Von den Vögeln lernen“

Im Rahmen des Gottesdienstes erzählen Pfarrer Bernd Prigge, Rudolf zur Lippe und Dr. Bruhn über Schwarmdenken und das Zusammenwirken von Wissensformen, anschließend Rundgang durch die Ausstellung

Sonntag, 21.09., 10:00 Uhr
Krönbacken

World Cleanup Day

Im Rahmen des Internationalen Cleanup Day wird eine Aufräumaktion an der Gera stattfinden mit anschließender Führung durch die Ausstellung. In Zusammenarbeit mit World Cleanup Day – Let’s Do It! Germany e. V.

Sonntag, 22.09., 14:00 – 16:30 Uhr

Finissage

Gespräche unter dem Feigenbaum: „Wachsen oder Innehalten – Wie werden wir in Zukunft leben?“

Diskurs mit Adrienne Goehler, Kuratorin, Prof. Dr. Maja Göpel, Politökonomin und Dr. Peter Heller, Zukunftsforscher. In Zusammenarbeit mit ThEEN e. V. und Achava-Festspiele Thüringen

Führungen

Dienstag 06.08.2019 und 03.09.2019 jeweils 16:30 Uhr im Krönbacken
Jeden Sonntag, 11:00 Uhr im Krönbacken