Ausstellung kann zurzeit nicht besucht werden: Zum Fressen gern. Sebastian Köpcke und Volker Weinhold

09.03.2020 10:00 – 17.05.2020 18:00

2016 bekamen die Berliner Fotografen Sebastian Köpcke und Volker Weinhold den Auftrag, für die Jahresausstellung 2016 im Benediktinerstift Admont großformatige fotografische Stillleben anzufertigen. Neben naturkundlichen Präparaten wurden auch zahlreiche andere Objekte in die Fotoinszenierung einbezogen.

Collage auf Teller.
Rehschädel, Prachtkäfer, Morpho, Schmetterlinge, 2016 Foto: © Sebastian Köpcke und Volker Weinhold
17.05.2020 18:00

Zum Fressen gern. Sebastian Köpcke und Volker Weinhold

Genre Ausstellung
Veranstalter Kunstmuseen der Stadt Erfurt
Veranstaltungsort Schlossmuseum Molsdorf, Schloßplatz 6, 99094 Erfurt-Molsdorf

Inszenierte Fotografien nach Sammlungen des Benediktinerstifts Admont

Collage auf Teller.
Foto: Roter Paradiesvogel, Strumpfbandnatter, Wachsapfel, 2016 Foto: © Sebastian Köpcke und Volker Weinhold

In inszenierten Bildern lassen Sebastian Köpcke und Volker Weinhold die zuweilen mehr als hundertjährigen Tierpräparate wieder lebendig werden. Mit Zuneigung, Humor und Hintersinn betrachten sie dabei die unterschiedlichen Akteure.

Der melancholische Blick auf das Werden und Vergehen (Vanitas), auf den ewigen Kreislauf von „Fressen und Gefressen werden“ erweist sich dabei als schöner Schein. Tatsächlich sind die Tiere zumeist seit hundert Jahren tot, aber gerade dadurch haben sie – mit Glasaugen, Drahtskelett und Sägespänen kunstvoll präpariert – museale Unsterblichkeit erlangt. Gleichermaßen dem Thema folgend, wurde das Team der Stiftsküche darum gebeten, sich fotografieren zu lassen. In einem sehr weltlichen Sinne sind diese Damen die guten Geister, die weitgehend im Verborgenen wirken.

Eröffnet wird die Ausstellung am 8. März 2020 um 16 Uhr.