Vom Nesthäkchen und Trotzköpfchen bis zur roten Zora

11.02.2020 15:00 – 11.02.2020 16:00

Geschichten von einst bringt Bibliothekarin Sabine Arndt in der neuen Veranstaltungsreihe zum Kinderbucharchiv der Stadt- und Regionalbibliothek.

Freundliche Frau schaut in ein Buch. Dahinter ein Bücherregal.
Regelmäßig entdeckt Bibliothekarin Sabine Arndt entzückende Buchillustrationen. Der von ihr betreute Bibliotheksschatz ist eine echte Fundgrube Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / M. Sauerbrey
11.02.2020 16:00

Vom Nesthäkchen und Trotzköpfchen bis zur roten Zora

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stadt- und Regionalbibliothek
Veranstaltungsort Stadt- und Regionalbibliothek, 2. OG, Kaminzimmer, Domplatz 1, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Veranstaltungsreihe zum Kinderbucharchiv

Blaues Buch.
Foto: Kurt Helds Buch „Die Rote Zora und ihr Bande“, erschienen 1973, ist eine Mädchengeschichte. Vorgestellt wird sie am 14. Januar neben anderen alten Mädchengeschichten Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / Stadt- und Regionalbibliothek

Die Veranstaltungen

Dienstag, 14.01.2020, 15 Uhr, Kaminzimmer
Vom Nesthäkchen und Trotzköpfchen bis zur roten Zora
Mädchengeschichten von einst

Dienstag, 11.02.2020, 15 Uhr, Kaminzimmer
Alle meine Puppenkinder…
Lieblingsbücher

Dienstag, 10.03.2020, 15 Uhr, Kaminzimmer
Ulrikchen gute Nacht!
Einschlafgeschichten

Dienstag, 14.04.2020, 15 Uhr, Kaminzimmer
Ungeliebt? Und doch gelesen…
Timur und sein Trupp, Käuzchenkuhle und andere Pflichtliteratur

Dienstag, 12.05.2020, 15 Uhr, Kaminzimmer
Die Katze wäscht das Kind
Gereimtes und Ungereimtes von Peter Hacks (1928-2003) und anderen

Dienstag, 09.06.2020, 15 Uhr, Kaminzimmer
Mit Stift und Feder
Bilderbücher geschrieben und gezeichnet von Elizabeth Shaw und Ingeborg Meyer-Rey

Dienstag, 14.07.2020, 15 Uhr, Kaminzimmer
Da sangen die Gänse
Beliebte Kinderbücher von Anne Geelhaar und Ingeborg Feustel

Über 5.000 Bücher im historischen Kinderbucharchiv

Neben den vielen aktuellen Medien verfügt die Stadt-und Regionalbibliothek auch über einige Altbestände. Diese können gar nicht oder nur zur Nutzung im Lesesaal ausgeliehen werden. Dazu gehört auch das Kinderbucharchiv mit etwa 5100 Kinder- und Jugendbüchern aus früheren Zeiten  Mehr als 400 Bücher darunter sind vor 1945 erschienen. Das älteste stammt aus dem Jahr 1792. Kinder- und Jugendbücher, die in der DDR gelesen wurden, machen den größten Teil dieser interessanten Sammlung aus. Die Veranstaltungsreihe "Geschichte und Geschichten" schöpft aus diesem reichen Fundus und stellt einmal monatlich historische Kinderbücher aus unterschiedlichen Zeiten vor. Als  Kindheitserinnerung, Zeitzeuge oder seltenes Unikat erzählen diese Bücher interessante Geschichten.