FH Erfurt meets Stadtmuseum : UNESCO -Welterbezentrum Jüdisches Leben in Erfurt

10.05.2024 19:00 – 17.07.2024 19:00

Studierende der FH Erfurt stellen ihre Fach- und Abschlussarbeiten im Fachbereich Architektur der Fachhochschule Erfurt, im Rahmen der Ausstellung „Modell Innenstadt", für eine begrenzte Zeit aus.

Grafik zum Projket im Stadtmuseum Erfurt
Grafik: © Stadtmuseum Erfurt
17.07.2024 19:00

Ausstellungsreihe: FH Erfurt meets Stadtmuseum

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Stadtmuseum
Veranstaltungsort Stadtmuseum „Haus zum Stockfisch“, Johannesstraße 169, 99084 Erfurt
workTel. +49 361 655-5644+49 361 655-5644

Weitere Informationen

Stadtbahnlinie 1 und 5, Haltestelle Futterstraße/Stadtmuseum

Fahrt Richtung Stadtzentrum, Parkplatz Juri-Gagarin-Ring, 5 Min. Fußweg

Teilweise eingeschränkter Zugang

UNESCO -Welterbezentrum Jüdisches Leben in Erfurt

Am 17. September hat die UNESCO Erfurts jüdische Stätten aus dem Mittelalter (Alte Synagoge, Mikwe, Steinernes Haus) als Weltkulturerbe anerkannt. Mit der Eintragung in die Welterbeliste ist verbunden, dass ein Informationszentrum für Besucher:innen errichtet wird. Als Ort dafür ist ein Grundstück zwischen Rathaus und Gera vorgesehen, das derzeit als Parkplatz genutzt wird, das aber bis 1945 bebaut war. Hier befand sich bis ins 18. Jh. auch die zweite Synagoge der jüdischen Gemeinde (etwa 1355 erbaut), deren Grundmauern sich erhalten haben.

Die Aufgabe eines ‚UNESCO-Welterbezentrums‘ wurde von Studierenden der FH Erfurt (Fachrichtung Architektur) im Sommersemester 2023 bearbeitet. Es ging darum, einen Ort des Empfangs, des Austauschs und der Forschung zu konzipieren und architektonisch auszuformulieren, der das mittelalterliche jüdische Erbe Erfurts erschließt, an dem sich aber auch die aktuelle jüdische Gemeinde repräsentieren kann - also ein Programm, das über eine rein touristische Ausrichtung hinausgeht.

zurück Bild 1 / 1weiter
  • Blick auf Modellarbeiten auf einem Tisch  und architektonische Pläne an einer Wand.

    Ausstellung von Studierendenarbeiten der FH Erfurt am zukünftigen Ort des Welterbezentrums

    © Friedrich Tuczek
zurück Bild 1 / 1weiter