Vorhaben VH 04/16: Bundesgartenschau (Buga) 2021

Tabelle: Vorhaben
Vorhaben-Nr: VH 04/16
Aufnahme-Datum: 07.03.2016
Kategorie: Stadtentwicklung, Bau, Verkehr, Umwelt
Betroffenes Stadtgebiet: Erfurter Norden – Kilianipark, Park am ehemaligen Heizkraftwerk, Parkanlage Nördliche Geraaue, Wohngebietspark Rieth, Berliner Platz, Parkanlage Radrennbahn, Park an der ehemaligen Kläranlage, Nordpark und ehemaliges Garnisonslazarett
Status: aktuell

 

A: Zielsetzung und Beschreibung des Vorhabens

Im Norden der Landeshauptstadt Thüringens entsteht ein Naherholungspark: auf einer Länge von ca. vier Kilometern, vom Nordpark bis zum Kilianipark, werden bereits bestehende Grünanlagen erweitert, aufgewertet und durch neugewonnene Parkanlagen zu einem großen, zusammenhängenden Landschaftspark verwebt: die „Buga-Aue“.

Dieser neue, ca. 60 ha große Grünzug versorgt die jungen Stadtteile mit einer hochwertigen, grünen Infrastruktur aus Parkanlagen mit ruhigen, erholsamen Partien und abwechslungsreichen Spiel- und Sportplätzen. Er verbindet, als grüner Korridor, die Neubaugebiete mit dem historischen Stadtzentrum.

Über einen neuen, durchgängigen Geraradweg gelangt man sicher aus der Stadt bis in die offene Landschaft nördlich von Gispersleben. An den Siedlungsrändern vermitteln Parkbänder mit Nutzungsangeboten räumlich und funktional zwischen der Stadt und dem angrenzenden Talraum. Die „Geraterrassen“ reagieren mit unterschiedlichen Angeboten auf die spezifischen Bedürfnisse der angrenzenden Quartiere. Von den exponierten Stadtgärten bieten sich reizvolle Ausblicke ins Geratal.

B: Zielgruppe / Betroffene und betroffenes Gebiet

Zielgruppe / Betroffene

Bürger und Bürgerinnen der Stadt Erfurt

Betroffenes Gebiet

Erfurter Norden – Kilianipark, Park am ehemaligen Heizkraftwerk, Parkanlage Nördliche Geraaue, Wohngebietspark Rieth, Berliner Platz, Parkanlage Radrennbahn, Park an der ehemaligen Kläranlage, Nordpark und ehemaliges Garnisonslazarett. Hinzu kommen die Brückenbauwerke zwischen den Parkanlagen (NQV-Brücke, Riethbrücke, Brücke Warschauer Straße)

C: Zeitplan der Umsetzung

2016 und 2017

  • Entwicklung der gestalterischen Grundlösung der Brücke,
    Entscheidung über Vorzugslösung,
    Entwicklung der Aufgabenstellung der fortführenden Planung,
  • Auswahl Planungsbüro,
  • Vorbereitung/Abschluss Planungsvertrag

 

2018

 

  • Planungsprozess (Entwurfsplanung, ggf. Ausführungsplanung)
  • Vorbereitung und Durchführung der Ausschreibung und Vergabe der Bauleistung

2019 bis 2020

  • Beginn der Baudurchführung

2021

  • Gestaltung der Anpassungsbereiche

D: Entscheidungsgrundlagen

DS 0391/14 - Buga 2021 - Wettbewerb Nördliche Geraaue" - Grundzüge der Wettbewerbsaufgabe

E: Voraussichtliche Kosten des Vorhabens

DS 0761/17 - Buga Erfurt 2021 - Vorentwurf Nördliche Geraaue, Buga-Maßnahmen

F: Aktueller Bearbeitungsstand

G: Schwerpunktmäßig betroffene Themen

I: Ist Bürgerbeteiligung vorgesehen?

Ja.

Bürgerbeteiligungskonzept

2016

  • Infoveranstaltung für Ortsteilräte Moskauer Platz und Berliner Platz

Teilnehmer neben den Mitgliedern der Ortsteilräte:

  • Amtsleiter Tiefbau- und Verkehrsamt
  • Abteilungsleiter Straße/Brücke,
  • Mitarbeiter des Teams Brücken
  • Buga-Koordinator
  • Vertreter Buga-GmbH

In dieser Infoveranstaltung soll schwerpunktmäßig über die grundsätzlichen Rahmenbedingungen des Vorhabens berichtet werden (gestalterische Lösung, Standort, Bauzeit, bauzeitliche Auswirkungen usw.).

2016/2017

Buga-Dialog: Infoveranstaltung für alle Bürger der Stadt Erfurt und Buga-Interessierte

Teilnehmer

  • Planungsbüros Buga
  • Beigeordneter
  • Vertreter Buga-GmbH
  • Vertreter der städtischen Ämter
  • Anwohnerinnen und Anwohner, Bürger und Bürgerinnen, Interessierte

In dieser Infoveranstaltung soll der Planungsfortschritt zur Buga-Kernfläche Nördliche Geraaue berichtet werden und ggf. konkrete Planungsergebnisse vorgestellt, ggf. zur Diskussion gestellt werden. Das Brückenbauwerk sollte eine gesonderte Stellung innerhalb der Veranstaltung erhalten.

2018

Gezielte Öffentlichkeitsarbeit über www.erfurt.de und soziale Medien

Teilnehmer

  • keine Einschränkungen

Über die Internetpräsentation der Stadt Erfurt können Ergebnisse aus Abwägungsprozessen (s. Buga-Dialog), konkrete Planungsergebnisse bzw. Ergebnisse aus Entscheidungsprozessen der politischen Gremien transparent vermittelt werden. Zeichnungen, Visualisierungen können so näher an den Bürger gebracht werden. Eine Einrichtung eines Diskussionsforums (s. Rathausbrücke) könnte ermöglicht werden.

2019

Öffentlichkeitsarbeit in der Bauzeit

Teilnehmer

  • interessierte Anwohner und Anwohnerinnen und Bürger und Bürgerinnen
  • Beigeordneter
  • Amtsleiter Tiefbau- und Verkehrsamt
  • Mitarbeiter Tiefbau- und Verkehrsamt
  • Planungsbüro
  • Baufirma

Mit regelmäßigen Baustellenterminen ("Baustellenführungen") ist eine Vermittlung der Komplexität der Baudurchführung an den Bürger gut möglich. Im Rahmen der Veranstaltung sind Fragerunden möglich, deren Beantwortung in anderer Form nur schwer oder sehr aufwändig möglich ist.

Baubegleitend sollte die Präsentation der Baudurchführung in den elektronischen Medien (s.o.) fortgeführt werden. Möglichkeiten bieten die Einstellung aktueller Baustellenfotos oder die Einrichtung einer Baustellen-Webcam (Baublog auf Internetseite inkl. kleine Videos bzgl. Baustellenfortschritt).

Weitere, noch geplante Informationsschritte:

  • Pressemitteilungen
  • Anwohnerinformationsschreiben