Vorhaben VH 08/18: Straßenbau Erfurter Allee in Vieselbach

Tabelle: Vorhaben
Vorhaben-Nr: VH 08/18
Aufnahme-Datum: 01.08.2018
Kategorie: Stadtentwicklung, Bau, Verkehr
Betroffenes Stadtgebiet: Vieselbach
Status: aktuell

 

A: Zielsetzung und Beschreibung des Vorhabens

Die geplante Baumaßnahme umfasst den grundhaften Ausbau der Straße mit Anlage eines kombinierten Rad-/Gehweges im Zweirichtungsverkehr von der Bahnüberführung bis Vieselbach. Die vorhandene Straße weist im gesamten Straßenbereich Schäden in der Oberfläche auf.

Von Azmannsdorf bis Vieselbach stellt die Verbindung einen Teil des Radfernweges "Thüringer Städtekette" dar. Von Azmannsdorf bis zur Bahnüberführung wurde 2017 ein straßenbegleitender Geh-/Radweg errichtet und mit der geplanten Baumaßnahme soll die Lücke in der Radverbindung  geschlossen werden.

B: Zielgruppe / Betroffene und betroffenes Gebiet

Zielgruppe / Betroffene

Für die Bürger von Azmannsdorf und Vieselbach und auch für die Gewerbetreibenden des Gewerbegebietes Vieselbach stellt der Straßenausbau eine wesentliche Verbesserung dar. Die Radfahrer, die die Thüringer Städtekette  in dem Bereich befahren, haben ebenfalls  einen erheblichen Vorteil. Durch den kombinierten Rad-/Gehweg wird eine sichere Fußwegeverbindung von Azmannsdorf nach Vieselbach geschaffen.

Betroffenes Gebiet

Die Ortsteile Azmannsdorf und Vieselbach sind vom Straßenausbau direkt betroffen.

C: Zeitplan der Umsetzung

Vorbehaltlich der Regelung des Grunderwerbes und der Finanzmittelbereitstellung ist die Baumaßnahme für 2020/2021 geplant.

D: Entscheidungsgrundlagen

Bürobestätigung zur Objektplanung Verkehrsanlagen

Festlegung im städtischen Hauptausschuss 1240/16

Bestätigung der Entwurfsplanung

Festlegung im Hauptausschuss (Bau) 0706/19

E: voraussichtliche Kosten des Vorhabens soweit bezifferbar

Die voraussichtlichen Baukosten belaufen sich auf ca. 2,346 Mio EUR.

F: Aktueller Bearbeitungsstand

Zurzeit werden durch das beauftragte Ingenieurbüro die Ausführungsplanung und die Ausschreibungsunterlagen bearbeitet. Durch das Amt für Grundstücks- und Gebäudeverwaltung wird der Grunderwerb durchgeführt.

G: Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Es handelt sich um eine Straßenbaumaßnahme mit Herstellung eines kombinierten Geh-/Radweges und die Neuordnung des unterirdischen Leitungsbestandes.

I: Ist Bürgerbeteiligung vorgesehen?

Die Anlieger werden von der Baumaßnahme informiert. Die Radwegeführung wird mit dem Arbeitskreis Radverkehr abgestimmt. Die Baumaßnahme wurde dem Ortsteilrat von Vieselbach vorgestellt.