Vorhaben VH 09/19: Stadtteilpark Iderhoffstraße (Ostpark)

Tabelle: Vorhaben
Vorhaben-Nr: VH 09/19
Aufnahme-Datum: 07.11.2019
Kategorie: Stadtentwicklung, Umwelt, Verkehr
Betroffenes Stadtgebiet: Innere und Äußere Oststadt
Status: aktuell

 

A: Zielsetzung und Beschreibung des Vorhabens

  • Entwicklung und Gestaltung eines erholungswirksamen Stadtteilparkes für die gesamte Krämpfervorstadt (Innere und Äußere Oststadt)
  • Aufwertung des Stadtbildes und der Wohnqualität
  • Schaffung attraktiver Aufenthaltsqualitäten mit verschiedenen Angeboten und Atmosphären; Gestaltung vielseitiger, multifunktionaler und flexibler Aufenthalts- und Nutzungsmöglichkeiten (Spiel- und Sportangebote, Erholungs-, Aufenthalts-, Gemeinschaftsflächen); Schaffung wohnungsnaher, familien- und altersgerechter Freiraumqualität für die neuen Wohnquartiere in der Äußeren Oststadt
  • Ausgleich der mangelnden Verfügbarkeit von Grünflächen und Großgrün, Sport-, Spiel- und Freizeitanlagen der angrenzenden Wohnquartiere in der Krämpfervorstadt
  • Bestandteil einer übergeordneten vernetzten Freiraum- bzw. Landschaftsstruktur
  • Gewährleistung der für die Gesamtstadt relevanten Klimafunktion hinsichtlich der Durchlüftung
  • Integration der als Potential anzusehenden gewachsenen Großgrünelemente und -strukturen (Großbäume, natürlich entwickelte Vegetationsflächen)
  • Akzentuierung der Hangkante als stadtbildprägendes Element und Hervorheben der Eigenart des Gebietes (dadurch Schaffung einprägsamer, abwechslungsreicher Stadträume)
  • Entwicklung eines tragfähigen Gesamtkonzepts, welches flexibel genug ist, sich den unterschiedlichen Realisierungshorizonten der angrenzenden Entwicklungsbereiche anpassen zu können, da davon auszugehen ist, dass die Parkanlage nur schrittweise und in einem nicht bestimmbaren Zeitraum von der geplanten Wohnbebauung eingefasst wird
  • Verknüpfung mit angrenzenden und übergeordneten Stadträumen durch Einbindung vorhandener Fuß- und Radwege und die Schaffung neuer interessanter und attraktiver Wegebeziehungen

B: Zielgruppe / Betroffene und betroffenes Gebiet

Betroffene

Einwohnerinnen und Einwohner der Inneren und Äußeren Oststadt
Angebote für Personen aller Altersgruppen (Kleinkinder, Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Ältere) und unterschiedlicher Interessen- bzw. Nutzungsgruppen (Familien, Sportler, Fußgänger, Radfahrer etc.)

Gebiet

Innere und Äußere Oststadt

C: Zeitplan der Umsetzung

keine Angabe möglich

Ggf. soll die Realisierung der Parkanlage vor der eigentlichen Errichtung der sie umgebenden Wohnbebauung erfolgen. Damit möchte die Stadt das Image des Standortes aufwerten. Investitionsentscheidungen und damit eine Entwicklung sollen hiermit befördert werden.

D: Entscheidungsgrundlagen

noch kein Stadtratsbeschluss vorliegend

E: Voraussichtliche Kosten des Vorhabens

noch nicht bezifferbar

F: Aktueller Bearbeitungsstand

Das Konzept "Erarbeitung einer Studie zur Gestaltung einer öffentlichen Parkanlage in der Äußeren Oststadt" befindet sich aktuell in Erarbeitung und wird spätestens bis zum 30.11.2019 abgeschlossen sein.

G: Schwerpunktmäßig betroffene Themen

siehe Punkt A: Zielsetzung und Beschreibung des Vorhabens

H: Verantwortlicher

  • Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung
  • Garten- und Friedhofsamt
  • später auch Tiefbau- und Verkehrsamt

I: Ist Bürgerbeteiligung vorgesehen?

Im Vorfeld der Erarbeitung des "Integrierten städtebaulichen Rahmenkonzepts Äußere Oststadt" wurde ein öffentlicher Beteiligungsprozess durchgeführt. Unter dem Titel "Bürgerwerkstatt für die Zukunft der Äußeren Oststadt" wurden Interessierte eingeladen, sich an dem Planungsprozess zu beteiligen. Es fanden 3 Veranstaltungen statt. Im Rahmen des 2. Termins - der Bürgerwerkstatt - wurde an einem der Werkstatttische konkret das Thema Stadtteilpark diskutiert.

Im Rahmen der "Erarbeitung einer Studie zur Gestaltung einer öffentlichen Parkanlage in der Äußeren Oststadt" ist geplant, die Bürger weiterhin einzubeziehen.