Stadtteil - Büßleben

Karte: Übersichtskarte mit räumlicher Abgrenzung Karte: © Stadtverwaltung Erfurt
Bevölkerung mit Hauptwohnsitz am 31.12.2020
Bevölkerung Anzahl
insgesamt 1.255
männlich 641
weiblich 614
Ausländer 4
Einwohnerdichte (Ew/km²) 183
Durchschnittsalter (Jahre) 45,8
Haushalte1 468

1 Die hier angegebenen Haushalte entsprechen der Anzahl bewohnter Wohnungen. Stand der Haushalte ist der 31.12.2017.

Altersstruktur der Bevölkerung in Büßleben

Grafik: Altersstruktur Bevölkerung Grafik: © Stadtverwaltung Erfurt
Altersstruktur
Altersgruppen
von bis unter Jahre
insgesamt männlich weiblich
  0 -   3 29 14 15
  3 -   6 32 16 16
  6 - 15 137 68 69
15 - 18 38 24 14
18 - 25 59 35 24
25 - 45 251 124 127
45 - 60 313 166 147
60 - 65 113 54 59
65 - 80 218 111 107
80 Jahre und älter 65 29 36
insgesamt 1.255 641 614

 

Bevölkerungsentwicklung des Stadtteils Büßleben

Jahr insgesamt männlich weiblich Ausländer
Bestandsdaten*
2020 1.255 641 614 4
2019 1.236 630 606 3
2018 1.248 633 615 6
2017 1.263 641 622 6
2016 1.262 634 628 5
2015 1.277 637 640 .
2014 1.300 649 651 .
2013 1.310 656 654 3
2012 1.320 657 663 .
2011 1.309 647 662 .
2010 1.311 650 661 .
2009 1.320 657 663 .
2008 1.313 651 662 .
2007 1.325 664 661 .
2006 1.297 655 642 3
2005 1.255 633 622 4
2004 1.186 589 597 4
2003 1.191 587 604 5
2002 1.165 571 594 .
2001 1.186 586 600 .
2000 1.213 604 609 3
1999 1.175 587 588 3
1998 1.124 561 563 .
1997 1.048 526 522 4
1996 945 475 470 5
1995 771 383 388 0

* Die jährlichen Bestandsdaten werden zum Stichtag 31.12. des jeweiligen Jahres ermittelt.

Jahr Geburten Sterbefälle Zuzug Fortzug
Bewegungsdaten**
2020 7 7 9 17
2019 10 8 7 21
2018 7 7 10 33
2017 10 14 18 19
2016 8 13 16 17
2015 6 8 10 21
2014 11 . 15 29
2013 11 6 18 38
2012 14 3 23 18
2011 12 7 24 35
2010 17 6 31 46
2009 13 5 16 25
2008 11 10 19 29
2007 8 6 27 33
2006 7 8 25 26
2005 7 5 22 41
2004 10 10 26 37
2003 8 8 29 27
2002 8 8 10 22
2001 4 10 10 21
2000 7 6 19 26
1999 10 13 16 19
1998 3 13 15 14
1997 6 4 21 14
1996 5 5 33 23
1995 5 7 12 7

** Die Bewegungsdaten werden in der Regel zum 31.03. des Folgejahres nach dem Ereignisdatum des Meldevorganges ermittelt.

Ausgepunktete Werte werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt.