Fotokurs: „Zur blauen Stunde in Erfurt“

15.08.2018 11:27

Im Restlicht nach Sonnenuntergang entstehen Fotos von hohem Reiz. Der Himmel wird tiefblau – daher der Name „blaue Stunde“. Am Ende der blauen Stunde sorgen die Lichter Erfurts für aufregende Ansichten in der Nachtfotografie.

Kirche spiegelt sich auf nassem Platz.
Foto: Fotokurs „Zur blauen Stunde in Erfurt“ mit Dozent Andreas Pflaum Foto: © Andreas Pflaum

Der Kurs beginnt am frühen Abend mit einer Einführung in die Kameraeinstellung in der Volkshochschule Erfurt, damit alle Handgriffe während der Exkursion sitzen. Der Fotokurs wird auch bei Regen durchgeführt, es ist Regenkleidung und eine gute Abdeckung für die Kamera notwendig. Als Belohnung für die Teilnehmenden, die dem Regen trotzen, winken spiegelnde Lichter auf dem nassen Pflaster und eine besondere Atmosphäre zur blauen Stunde.

Mitzubringen sind: digitale Spiegelreflexkamera bzw. Kameras mit manuellen Programmen, Stativ, geladene Akkus, leere Speicherkarte, Fernauslöser (falls vorhanden),Taschenlampe.

Kursnr.: N21165
Beginn: Freitag, 31. August 2018, 18:00 bis 23:15 Uhr
Kursbeginn / Start: Volkshochschule Erfurt, Schottenstraße 7, 99084 Erfurt
Gebühr: 28,00 EUR, ermäßigt 22,40 EUR.

Weitere Informationen sind direkt bei der Volkshochschule Erfurt in der Schottenstraße 7, per E-Mail an volkshochschule@erfurt.de oder telefonisch unter 0361 6552950 erhältlich.