Amt für Wirtschaftsförderung mit neuen Give-Aways bei Expo Real 2019

02.10.2019 13:17

Das Amt für Wirtschaftsförderung ist auch dieses Jahr wieder bei der Expo Real am 7. bis 9. Oktober 2019 in München als Aussteller vertreten und hat neue Give-Aways im Gepäck.

Ein Espressobecher, ein Miniaturmodell der Krämerbrücke aus Holz und die Verpackung als Streichholzschachtel.
Foto: Neue Give-Aways vom Amt für Wirtschaftsförderung Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Europas größte Messe für Immobilien und Standortmarketing öffnet vom 7. bis zum 9. Oktober 2019 ihre Pforten. Der Trend zu steigenden Aussteller- und Besucherzahlen war bereits in den letzten Jahren erkennbar und auch in diesem Jahr wird auf dem Messegelände München wieder ein Rekordergebnis sowohl bei Ausstellern als auch bei Besuchern erwartet.

Die Landeshauptstadt Erfurt ist seit vielen Jahren wieder mit einem eigenen Counter auf dem Stand des Freistaats Thüringen vertreten und wirbt hier für ihren attraktiven Standort in der Mitte Deutschlands. „Der Slogan 'Erfurt verbindet' soll als neue Kampagne auf den Standort Erfurt aufmerksam machen und regional, wie auch überregional für ein positives Image der Landeshauptstadt stehen“, so Wirtschaftsbeigeordneter Steffen Linnert.

Anfragen im Vorfeld beim Amt für Wirtschaftsförderung, welches für den Auftritt bei der Messe verantwortlich ist, lassen erhöhte Nachfragen bei Hotels und Immobilien im Pflegebereich erwarten. Es werden viele Gespräche in einem enger werdenden Markt erwartet, auf die sich die Aussteller sehr freuen. Zwei besondere Gastgeschenke werden an dem Erfurt-Counter an Interessenten weitergegeben. In einer Schachtel für Kaminholzanzünder „Landeshauptstadt Erfurt – Eine zündende Idee“ ist die Krämerbrücke als Holzbausatz erhältlich. Zudem wird eine nachhaltig aus Porzellan und CO2-neutral hergestellte Espressotasse mit dem Slogan „Erfurt verbindet“ an potentielle Investoren am Wirtschaftsstandort überreicht.