Aktuelle Meldungen der Landeshauptstadt Erfurt

Geräumiger, heller Ausstellungsraum.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Leben in der mittelalterlichen Großstadt und Auftreten Luthers: Führung in der Ausstellung "Tolle Jahre. An der Schwelle zur Reformation" | Erfurt.de

02.12.2014 08:51

Die Führung durch die Ausstellung "Tolle Jahre. An der Schwelle der Reformation" heute, am Dienstag, dem 02.12.14, 17:00 Uhr im Stadtmuseum in der Johannesstraße 169, gibt Einblicke in das Leben der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Stadt Erfurt.

Weiterlesen

"Vom Boten zum Fernschreiber" | Erfurt.de

17.07.2014 10:31

Jeden dritten Donnerstag im Monat lädt das Stadtmuseum Erfurt zur besonderen Mittagspause: "Mach mal Pause-Stadtgeschichten in 10 Minuten".

Weiterlesen

Zwei Personen im Burghof.
© H.-W. Kreidner

„Faust III – Reloaded“: Voraufführung auf der Wasserburg Kapellendorf | Erfurt.de

17.07.2014 09:51

Die Wasserburg Kapellendorf lädt wieder zum Open-Air-Sommerspektakel. Bereits in der 15. Saison bietet die reizvolle Kulisse der Wasserburg ein Sommertheater an. Zum Jubiläum präsentiert die Jenaer „Kurz & Klein Kunstbühne“ das Erfolgsstück „Faust III“ von Gabriele Reinecker in einer kabarettistischen „Reloaded“-Version der ersten Freiluftinszenierung aus dem Jahr 2003.

Weiterlesen

Rektoratskleidung und Zepter in einer Vitrine.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Die Insignien der Erfurter Universität: Mach mal Pause - Stadtgeschichten in 10 Minuten | Erfurt.de

14.05.2014 14:19

Jeden dritten Donnerstag im Monat lädt das Stadtmuseum Erfurt, Johannesstraße 169, zur entspannten und informativen Mittagspause. Am 15. Mai 2014 um 12:00 Uhr spricht Kuratorin Gudrun Noll-Reinhardt über die im Stadtmuseum ausgestellten Insignien der Erfurter Universität. Letztere zählt zu den bedeutendsten Universitätsgründungen im 14. Jahrhundert in Europa.

Weiterlesen

Eine Frau mit blondem Haar, roter Jacke und buntem Tuch zeigt einen dunkelbraun, reich verzierten Umhang mit Volant, den sie gerade aus einer Reihe verschiedener Umhänge, die sich auf einer Kleiderstange befinden, herausgezogen hatte. Über dem mit einem Vorhang geschlossenen "Kleiderschrank" eine Reihe Schachteln auf einem Regalboden.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

"Alles Tracht? Ländliche Kleidung im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert": Neuer Ausstellungsbereich und Schaudepot für Textilien | Erfurt.de

08.04.2014 13:36

Gestern wurde im Museum für Thüringer Volkskunde Erfurt ein neu gestalteter Ausstellungsbereich vorgestellt. Unter dem Titel "Alles Tracht? Ländliche Kleidung im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert" setzt sich der neue Bereich kritisch mit der traditionellen Trachtenforschung auseinander und beschäftigt sich mit dem Phänomen „Tracht“ im gesellschaftlichen Kontext. Zudem war es möglich, das nach langen Umbaumaßnahmen wiedereröffnete Schaudepot für Textilien zu besuchen. Danach ist das Depot nach Anmeldung und zu besonderen Anlässen zugänglich.

Weiterlesen

Vier Vitrinen, zwei Tafeln, im Vordergrund auf dem Fussboden ein Plan vom Domplatz
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Das ehemalige Severi Viertel am Domplatz: Mach mal Pause - Stadtgeschichten in 10 Minuten | Erfurt.de

20.03.2014 09:18

Jeden dritten Donnerstag im Monat lädt das Stadtmuseum Erfurt, Johannesstraße 169, zur entspannten und informativen Mittagspause ein. Heute, am 20. März 2014, spricht um 12:00 Uhr die Kuratorin Gudrun Noll-Reinhardt über die ehemalige Gemeinde Severi und ihr Schicksal 1813.

Weiterlesen

Zwei Herren (links und rechts) und eine Dame vom Mitteldeutschen Rundfunk in der Mitte, die dem linken Herren ein Mikrofon entgegenhält. Im Hintergrund eine Dachterrasse.
© Stadtverwaltung Erfurt

Carillon-Konzertsaison 2014 mit internationalen Glockenspielern. Live-Übertragung aus der Spielkabine des Bartholomäusturmes ist geplant. Spenden sind willkommen. | Erfurt.de

27.02.2014 16:43

Heute stellten Ulrich Seidel, Glockenspieler am Bartholomäusturm, und Christoph Schreckenberg, Geschäftsführer Schuhhaus Zumnorde, die Carillon-Konzertsaison 2014 vor. Zirka 30 Konzerte sind in Planung.

Weiterlesen

Ein Blick von oben in einen Ausstellungsbereich. Zahlreiche Besucher stehen zwischen den Ausstellungstafeln.
© Bildungszentrum der Thüringer Steuerverwaltung Gotha

Erfurter Wanderausstellung „Un-er-setz-bar. Begegnung mit Überlebenden“ wurde im Bildungszentrum der Thüringer Steuerverwaltung in Gotha eröffnet | Erfurt.de

11.02.2014 17:10

Am 27. Januar jährte sich der Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz zum 69. Mal. Aus diesem Anlass wurde jetzt auf Initiative des Thüringer Innenministeriums die Ausstellung „Un-er-setz-bar. Begegnung mit Überlebenden“ in das Bildungszentrum der Thüringer Steuerverwaltung nach Gotha geholt und feierlich vom stellvertretenden Rektor der Thüringer Verwaltungsfachhochschule, Dr. Robert Klüsener, eröffnet. In Vertretung des Staatssekretärs des Inneren hielt Dr. Peter Wickler, Zentralabteilungsleiter im Innenministerium, eine Festansprache.

Weiterlesen

Versteckt und gerettet in Thüringen: Podiumsgespräch zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus heute im Erinnerungsort Topf & Söhne | Erfurt.de

27.01.2014 14:47

Heute, 19:00 Uhr, findet im Erinnerungsort Topf & Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz im Sorbenweg 7, 99099 Erfurt, Saal im 2. OG, ein Podiumsgespräch mit Rachel Schneider, Tochter von Rivkah Piork, die als jüdisches Kind im Versteck in Thüringen überlebte, Peter Sörgel, Enkel des Retters von Rivkah Piork und ihren Eltern, und Dr. Dennis Riffel, Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., statt. Die Moderation übernimmt PD Dr. Annegret Schüle, Yakov Geller begleitet den Abend auf der Querflöte. Der Eintritt zum Podiumsgespräch, das in Kooperation mit der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen stattfindet, ist frei.

Weiterlesen

Eine gemalte Buchillustration
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Vermutlich war es ein Geschenk: Stadtmuseum präsentiert das "Buch Ruth" in einer Papierhandschrift aus dem Jahre 1428 | Erfurt.de

13.01.2014 14:25

Das im Haus des Erfurter Patriziers Konrad Ziegler von Conrad Büchner am 14. Mai 1428 fertig geschriebene Buch, das seit gestern im Stadtmuseum in der Johannesstraße im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung des Museums mit der Universitätsbibliothek Erfurt präsentiert wird, gehört zu den Historienbibelversionen in mitteldeutscher Sprache. Der Text enthält Teile des Alten Testamentes, beginnend mit dem Schöpfungsbericht und verbindet damit Auszüge aus der Historia Scholastica, einem biblisch-theologischen Lehrbuch der Weltgeschichte des Petrus Comestor (ca. 1100 – 1178, französischer Theologe).

Weiterlesen

Rote Schrift auf historischem Bild, rechts auf dem Titelblatt eine Frau in schwarzer Kleidung.
© Knaur

Sabine Ebert, Autorin der Romane "1813 - Kriegsfeuer" und "Das Geheimnis der Hebamme", zu Gast im Stadtmuseum | Erfurt.de

05.11.2013 14:41

Vor 200 Jahren prägten Belagerung, Bombardierung und Teilung das Stadtbild und das städtische Leben Erfurts. Verschiedenen Angebote im Stadtmuseum, Johannesstraße 169, erinnern am Mittwoch, dem 6. November, im Rahmen des Aktionstages "6. November 1813 – Der Tag der Erfurt veränderte" daran. Gast im Stadtmuseum ist auch die bekannte Buchautorin Sabine Ebert.

Weiterlesen

Eine Frau mit rotem Haar und blauer Bluse.
© FinePic München / Helmut Henkensiefken

„Vom Chronik-Studium zum Pulverdampf des Reenactments“ – Über das rechte Maß des Erinnerns in Deutschland | Erfurt.de

01.11.2013 12:27

Eine Talkrunde zur deutschen Erinnerungskultur im Jahr 2013 wird es am 6. November 2013 im Rahmen des Aktionstages "6. November 1813 – Der Tag der Erfurt veränderte" mit Sabine Ebert, Bestsellerautorin (u.a. „1813 – Kriegsfeuer“), Frank Palmowski, Bodendenkmalpfleger und Sachbuchautor, Tamara Thierbach, Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Erfurt, Dr. Steffen Raßloff, Historiker, und Hardy Eidam, dem Museumsdirektor, im Stadtmuseum in der Johannesstraße geben.

Weiterlesen


41 - 60 von 86