Vortrag „Konsequent Erziehen und die Rolle der Sprache“ am 10. Januar in der Volkshochschule Erfurt

02.01.2017 14:51

Am Dienstag, dem 10. Januar 2017, bietet die Volkshochschule Erfurt den Vortrag „Konsequent Erziehen und die Rolle der Sprache“ an. Die Veranstaltung findet von 20:00 bis 21:30 Uhr in der Volkshochschule Erfurt, Schottenstraße 7, statt.

Im Rahmen der Vortragsreihe „Mythen und Legenden – Erziehung heute!“ befasst sich die Referentin Dr. Tabea Philipsen mit Regelvorgaben und Regeleinforderungen. Sie veranschaulicht die Umsetzung des konsequenten Erziehens anhand theoretischer Grundlagen, der Erziehungsliteratur sowie der sprachlichen Mittel und untermauert diese mit alltagspraktischen Beispielen.

Dabei werden Fragen, die sich Eltern häufig und unabhängig vom Alter ihres Kindes stellen, beantwortet: Wie gehe ich mit einer bestimmten Situation am besten um? Wie kann ich mein Kind unterstützen und fördern? Wie viel kann ich überhaupt erwarten? Diese Tipps helfen auch frischgebackenen Eltern, sich in der neuen Situation zurechtzufinden und gelassen mit gut gemeinten Ratschlägen wie „Das haben wir früher aber so und so gemacht!“ umzugehen.

Die Seminargebühr beträgt 8,00 Euro bzw. ermäßigt 6,40 Euro.

Die Anmeldung kann über E-Mail an volkshochschule@erfurt.de oder vor Ort in der Volkshochschule, Schottenstraße 7, erfolgen. Auch weitere Informationen sind hier erhältlich.