Integration von Zugewanderten durch Angebote im non-formalen/zivilgesellschaftlichen Bereich

14.02.2018 13:22

Am Dienstag, dem 20.02.2018, findet in der Zeit von 15:30 Uhr bis 18:00 Uhr im Haus der sozialen Dienste der vierte Workshop der auf Initiative des Steuerungsgremiums der Bildungsstadt Erfurt durchgeführten Veranstaltungsreihe „Integration von Zugewanderten durch Bildung und Beratung“ statt.

Workshop im Haus der sozialen Dienste

Workshop wird das Thema der Teilhabe und Partizipation von Zugewanderten am gesellschaftlichen Leben diskutiert. Spracherwerb allein ist nicht ausreichend zum Ankommen, zum Miteinander.

Den Eröffnungsvortrag hält der Integrationsmanager Herr Melzer zum Thema: „Brauchen wir das Ehrenamt im Integrationsprozess“. Melzer wird auf die online-Umfrage zur Beteiligung und Motivation von Ehrenamtlern in Erfurt eingehen, welche sich unter anderem mit der Frage beschäftigt, welche Wertschätzung das Ehrenamt erfährt.

Gesprächspartner an den Expertentischen sind der Ehrenamtsbeauftragte der Stadt Erfurt, die Geschäftsstellenleiterin des Zentrums für Integration und Migration und der Geschäftsführer vom Stadtjugendring.

Interessierte können sich direkt per E-Mail anmelden.