Freiwilliges Ökologisches Jahr und Bundesfreiwilligendienst auf der Erfurter Fuchsfarm

19.02.2018 12:31

Für alle, die zwischen 16 und 26 Jahre alt sind und einmal eine Auszeit brauchen, nach der Schule etwas anderes machen, spannende Dinge erleben oder in der Natur und mit Kindern arbeiten wollen, ist ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) oder der Bundesfreiwilligendienst (BFD) auf der Erfurter Fuchsfarm genau das Richtige.

Engagiert für Natur und Umwelt

Das Foto zeigt Demonstrationsstände vor der Holzwerkstatt der Umweltbildungsstätte während des Familientages. Viele Eltern und Kinder stehen dicht gedrängt, um den Mitarbeitern bei der Holzbearbeitung zuzuschauen und selbst mitzubasteln.
Foto: Im urbanen Umfeld ist Umweltbildung besonders wichtig und wird rege nachgefragt. Es geht um die Heranführung an die Natur, unsere natürlichen Lebensgrundlagen Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Das Umwelt- und Naturschutzamt der Landeshauptstadt hat zwei Stellen zu vergeben und sucht hierfür junge Menschen, die für ein Jahr das Team im NaturErlebnisGarten Fuchsfarm unterstützen.

Das FÖJ startet planmäßig am 1. September. Der BFD kann auch schon ab Juli begonnen werden.

Die Fuchsfarm bietet ein umfangreiches Bildungs-, Ausstellungs- und Erholungsangebot für Klassen- bzw. Gruppenausflüge an. Die attraktive Lage mitten im Steiger bildet die Kulisse für den überaus dankbaren Auftrag, Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene in die Natur zu führen, den natürlichen Kreislauf des Werdens und Vergehens zu erklären und die Bedeutung der Fülle der natürlichen Vielfalt sowie deren Schutz und Erhaltung herauszustellen.

Die Freiwilligen haben auch die Möglichkeit, sich durch eigene Projekte zu verwirklichen und selbstständig Veranstaltungen zu planen und gemeinsam durchzuführen.

Neben der Arbeit auf der Fuchsfarm wird den Freiwilligen durch vielfältige Seminare die Möglichkeit geboten, sich mit anderen Freiwilligen auszutauschen und sich mit umweltrelevanten aber auch allgemeinen Themen auseinanderzusetzen. Viel Wissenswertes über Natur und Umwelt wird ebenfalls vermittelt. Dies ist ein wichtiger Aspekt in einer Zeit, wo diese Themen immer mehr an gesellschaftlicher Relevanz gewinnen.

Wichtiger Partner der Stadt ist dabei die NaturFreundeJugend Thüringen als Trägerorganisation. Interessierte können sich direkt im Umwelt- und Naturschutzamt der Stadt Erfurt unter Tel. 0361-655 2552 bzw. 2553 oder per E-Mail melden.