Arkadien – Idealbild, Sehnsuchtsort oder unverfälschte Landschaft?

18.04.2018 12:38

„Wo liegt Arkadien?“ fragt die neue Ausstellung des Erfurter RabenAteliers, die vom 07.05. bis 07.11.2018 in der Stadt- und Regionalbibliothek am Domplatz 1 gezeigt wird.

Neue Ausstellung des Erfurter RabenAteliers in der Bibliothek

Farbkomposition
Foto: „Paperworld“ Foto: © Kerstin Binder

Zum Begriff „Arkadien“ hat wohl jeder eigene Vorstellungen, geprägt durch Lebenserfahrungen, Alter, Beruf und anderes mehr. In allen Kunstgattungen ist Arkadien immer wieder ein Thema – ob als Idealbild, Sehnsuchtsort oder unverfälschte Landschaft.

Jedes Mitglied des RabenAteliers suchte und fand ganz eigene, individuelle Interpretationen zu diesem Ort. Durch Experimente mit Papierformaten entstand beispielsweise die Arbeit „Paperworld“ von Kerstin Binder, der studierten Mathematiklehrerin. „Erfordia – Arcadia mea“ (Erfurt – mein Arkadien) hat Ulrike Pelger als Idee gewählt. An asiatische Malerei erinnern die kleinformatigen Aquarelle von Elke Reifarth.

Alle, die sich nach Arkadien entführen lassen wollen, sollten die Ausstellung besuchen. Die Vernissage findet am Montag, dem 07.05.2018, 17 Uhr in der 2. Etage der Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt statt.